Skip to main content
Unsere Autor*innen

Das pw-portal lebt durch die
Beiträge seiner Autor*innen

Die Beiträge von qualifizierten Wissenschaftler*innen und Praktiker*innen machen das Portal für Politikwissenschaft erst zu dem, was es ist. Hier finden Sie alle Beiträge unserer Autor*innen und weitere Informationen zu ihren inhaltlichen Arbeitsschwerpunkten im Überblick.

Alle Veröffentlichungen von:
eggers2021
Nina Elena Eggers, M.A.
Nina Elena Eggers ist Doktorandin im Bereich der Politischen Theorie an der Universität Bremen. In ihrer Dissertation befasst sie sich mit dem Zusammenhang von Nation und Männlichkeit in den Selbsterzählungen der so genannten Neuen Rechten. Ihre aktuellen Forschungsschwerpunkte sind Politische Narrative, Theorien des (Rechts-)Populismus, Ideologien der Neuen Rechten und queer-feministische Perspektiven. Sie ist Sprecherin der Themengruppe Populismus der DVPW und Mitglied im Internationalen Netzwerk für Populismusforschung an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel.
1 Ergebnis(se)
19.03.2024

Birgit Sauer, Otto Penz: Konjunktur der Männlichkeit. Affektive Strategien der autoritären Rechten

Birgit Sauer und Otto Penz betonen die geschlechterpolitische Dimension des Aufstiegs der autoritären Rechten, indem sie zeigen, wie es dieser durch eine „autoritär-maskulinistischen Identitätspolitik“ immer wieder gelinge, Affekte zu mobilisieren. Zwar sei die Analyse heroischer Männlichkeit als Kernelement rechter Politik nicht neu, doch gelinge es den Autor*innen „fulminant“, diese in den Kontext der neoliberalen Transformation zu stellen. Das Ergebnis sei ein Buch, „das unbedingt gelesen werden sollte“, um die Verschränkungen von Gender, Neoliberalismus und den Affekten zu verstehen, die den Rechten in die Hände spielten.