Portal für Politikwissenschaft

Auswirkungen der deutschen Staatsangehörigkeitsreform

Deutsch-Türkische Juristenvereinigung e. V. (Hrsg.)

Auswirkungen der deutschen Staatsangehörigkeitsreform. (Deutsch-Türkische Verhältnisse)

Berlin: Berlin Verlag Arno Spitz GmbH 2002 (Deutsch-Türkische Rechtsstudien 1); 88 S.; kart., 15,- €; ISBN 3-8305-0305-9
Die Deutsch-Türkische Juristenvereinigung beschäftigt sich mit Rechtsfragen, die für das Verhältnis der beiden Länder relevant sind und will in der mit diesem Band begründeten Schriftenreihe u. a. die Ergebnisse von Tagungen und Veranstaltungen allgemein zugänglich machen. Thema der hiermit dokumentierten Jahrestagung 2000 war die Reform des deutschen Staatsangehörigkeitsrechts. Die Beiträge behandeln sowohl die öffentlich-rechtlichen als auch die privat- und prozessrechtlichen Folgen jeweils aus deutscher und türkischer Sicht. Aus dem Inhalt Helmut Rittstieg: Staatsangehörigkeitsrecht, deutsche Leitkultur und die deutsch-türkischen Beziehungen (13-22) Kay Hailbronner: Öffentlich-rechtliche Folgen der doppelten Staatsangehörigkeit aus deutscher Sicht (23-31) Memet K?l?ç: Öffentlich-rechtliche Folgen der doppelten Staatsangehörigkeit aus türkischer Sicht (33-47) Christine Budzikiewicz: Folgen der Mehrstaatigkeit nach der Reform des deutschen Staatsangehörigkeitsrechts (79-88)
Anke Rösener (AR)
Dipl.-Politologin, Redakteurin pw-portal.de.
Rubrizierung: 2.32 | 2.35 | 4.2 | 2.63 | 2.21 Empfohlene Zitierweise: Anke Rösener, Rezension zu: Deutsch-Türkische Juristenvereinigung e. V. (Hrsg.): Auswirkungen der deutschen Staatsangehörigkeitsreform. Berlin: 2002, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/20490-auswirkungen-der-deutschen-staatsangehoerigkeitsreform_23885, veröffentlicht am 01.01.2006. Buch-Nr.: 23885 Rezension drucken

Suchen...