Portal für Politikwissenschaft

Communicating Sustainability

Josef Mantl / Alexander Ochs / Marc R. Pacheco (Hrsg.)

Communicating Sustainability. Perspektiven der Nachhaltigkeit in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft

Wien/Köln/Weimar: Böhlau Verlag 2012; 248 S.; brosch., 39,- €; ISBN 978-3-205-78817-1
Der Begriff der Nachhaltigkeit ist nicht nur diffus, sondern wird auch inflationär verwendet. Dieser Sammelband stellt einen Beleg dafür dar, dass er mittlerweile in nahezu alle Bereiche Eingang gefunden hat: So wird nach der Nachhaltigkeit in der Ökonomie, Ökologie, Erziehung und Gesellschaft gefragt. Alexander Ochs rechtfertigt dieses weite Verständnis: Es gehe bei dem Konzept um mehr als den Schutz der ökologischen Lebensgrundlage. Nachhaltige Entwicklung könne „den Weg nach vorn weisen, hinein in eine Zukunft, die dem Einzelnen und der Gesellschaft ein glücklicheres Dasein zu bieten hat als Vergangenheit und Gegenwart. Sie muss es geradezu, nicht allein, weil wir sonst ökologisch bald am Ende sind, sondern auch, weil andere ideologische, politische und ökonomische Entwürfe gescheitert und nicht mehr glaubhaft sind.“ (29) Bei solch einer Formulierung stellt sich die Frage, ob hier eine neue Ideologie eingeführt werden soll – mit dem Kriterium der Nachhaltigkeit als einzigem Maßstab. Es erscheint zweifelhaft, ob dies der Idee der Nachhaltigkeit zuträglich ist. Die Ganzheitlichkeit des Konzeptes verdeutlicht Nikolaus Berlakovich: Nachhaltigkeit ist für ihn „das Bemühen um harmonisches Zusammenspiel zwischen Wirtschaft, Wissenschaft, Umweltschutz und sozialen Anliegen“ (129). Sie stellt eine globale Verantwortung und zugleich eine unmittelbare Handlungsprämisse dar, die sowohl dem Alltagshandeln – etwa im Hinblick auf die Mobilitätsformen oder die Mülltrennung – als auch dem Verhalten von Unternehmen und Staaten zugrunde liegen sollte. Wolfgang Mantl fordert eine nachhaltige Bildung, darin sieht er einen „Entwicklungsmotor“ (185) für den Süden. Die Beiträge stammen von Referenten und Unterstützern der Sustainable Future Campaign, einer Initiative der Hochschulliga für die Vereinten Nationen. Ihr Ziel ist es, eine nachhaltige Zukunft zu schaffen, Nachhaltigkeit zu kommunizieren, die Bemühungen der vergangenen Jahre zusammenzufassen und zu weiteren Diskussionen anzuregen. Es wäre hilfreich gewesen, wenn sie das Ziel der Nachhaltigkeit in einem eigenen Beitrag eingehender konzeptualisiert und problematisiert hätten.
Jan Achim Richter (JAR)
Dipl.-Politologe, Doktorand, Universität Hamburg.
Rubrizierung: 2.4 | 2.2 | 2.21 | 2.22 | 2.261 | 3.5 | 3.6 | 4.22 Empfohlene Zitierweise: Jan Achim Richter, Rezension zu: Josef Mantl / Alexander Ochs / Marc R. Pacheco (Hrsg.): Communicating Sustainability. Wien/Köln/Weimar: 2012, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/21680-communicating-sustainability_42796, veröffentlicht am 04.04.2013. Buch-Nr.: 42796 Inhaltsverzeichnis Rezension drucken

Suchen...