Portal für Politikwissenschaft

Bürger schlagen Brücken

Katharine Florin

Bürger schlagen Brücken. Das zivilgesellschaftliche Engagement für die deutsch-französische Annäherung

Kassel: kassel university press 2009; 94 S.; 12,- €; ISBN 978-3-89958-792-0
Geschichtswiss. Diplomarbeit Kassel. – Die Autorin möchte die „gängige Analyse“ (9) der deutsch-französischen Annäherung nach dem Zweiten Weltkrieg um zwei Aspekte erweitern. Sie fragt deshalb, ob zivilgesellschaftliches Engagement eine Basis für die offizielle Regierungspolitik schuf und welche Bedeutung die Entwicklung in den unmittelbaren Nachkriegsjahren für die weitere Annäherung hatte. Da es sich bei dieser Studie um eine Diplomarbeit handelt, können die Antworten mit der exemplarischen Darstellung zweier deutsch-französischen Gesellschaften zwar nur angedeutet werden. Gleichwohl gelingt es, die zivilgesellschaftlichen Kontakte als wichtigen Baustein der Annäherung herauszuarbeiten. Vorgestellt werden der 1949 gegründet Cercle Français de Kassel, der 1965 eine Städtepartnerschaft mit Mulhouse beförderte, und die 1955 in Wetzlar gegründete Deutsch-Französische Gesellschaft, die an der 1960 geschlossenen Städtepartnerschaft mit Avignon beteiligt war. Florin stellt zudem kurz die Biografien der jeweiligen Gründerinnen vor, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Der Cercle Français wurde von einer Französin ins Leben gerufen, die mutmaßlich mit den deutschen Besatzern kollaboriert hatte und 1944 nach Deutschland gezogen war. Gründerin der Wetzlarer Gesellschaft war die Juristin Elsie Kühn-Leitz, die während der NS-Zeit ein halbes Jahr inhaftiert gewesen war, weil sie einer Jüdin zur Flucht verholfen hatte. Kühn-Leitz, die nach dem Krieg der CDU beitrat, war zudem später maßgeblich an der Gründung der Vereinigung deutsch-französischer Gesellschaften beteiligt. Beiden Frauen gemeinsam war nach Darstellung der Autorin, dass sie die zivilgesellschaftlichen Strukturen für eine deutsch-französische Verständigung überhaupt erst aufbauten und damit eine der Voraussetzungen für eine Annäherung schufen.
Natalie Wohlleben (NW)
Dipl.-Politologin, Redakteurin pw-portal.de.
Rubrizierung: 2.331 | 2.35 | 4.21 | 2.61 | 4.22 Empfohlene Zitierweise: Natalie Wohlleben, Rezension zu: Katharine Florin: Bürger schlagen Brücken. Kassel: 2009, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/21937-buerger-schlagen-bruecken_40141, veröffentlicht am 30.03.2011. Buch-Nr.: 40141 Inhaltsverzeichnis Rezension drucken

Suchen...