Portal für Politikwissenschaft

Der Nordirland-Konflikt

Johannes Kandel

Der Nordirland-Konflikt. Von seinen historischen Wurzeln bis zur Gegenwart

Bonn: Verlag J. H. W. Dietz Nachfolger 2005 (Politik- und Gesellschaftsgeschichte 69); 528 S.; hardc., 48,- €; ISBN 3-8012-4153-X
Kandel, Leiter des Referats Interkultureller Dialog der Politischen Akademie der Friedrich-Ebert-Stiftung, bietet mit seiner Darstellung der Geschichte des Nordirland-Konflikts eine wichtige Ergänzung der begrenzten deutschsprachigen Literatur. In der Diskussion über die Auseinandersetzung zwischen Katholiken und Protestanten findet die Perspektive der IRA meist größere Aufmerksamkeit. Daher bemüht sich der Autor, den Hintergründen und Opfern der politisch motivierten Gewaltanwendung auf beiden Seiten gleichermaßen gerecht zu werden. In drei großen Schritten stellt er die historischen Hintergründe des gegenwärtigen Gegensatzes von irischen Nationalisten und protestantischen Unionisten, die eigentliche Gewaltkampagne ab 1968 und die Höhen und Tiefen des Friedensprozesses seit 1988 dar. Ausführlich diskutiert er das Karfreitagsabkommen von 1998, dessen Vorlauf und Folgen bis in das Jahr 2005. Die jeweiligen Kapitel rundet er durch eine prägnante Chronologie der wesentlichen Ereignisse ab.
Lars Berger (LB)
Dr., Lecturer in Middle Eastern Politics and History, University of Salford.
Rubrizierung: 2.61 | 2.25 | 4.41 | 2.23 Empfohlene Zitierweise: Lars Berger, Rezension zu: Johannes Kandel: Der Nordirland-Konflikt. Bonn: 2005, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/24644-der-nordirland-konflikt_28466, veröffentlicht am 25.06.2007. Buch-Nr.: 28466 Inhaltsverzeichnis Rezension drucken

Suchen...