Portal für Politikwissenschaft

Studien zur politischen Utopie

Andreas Heyer

Studien zur politischen Utopie. Theoretische Reflexionen und ideengeschichtliche Annäherungen

Hamburg: Verlag Dr. Kovač 2005 (Utopie und Alternative. Interdisziplinäre Ansätze der Forschung 1); 200 S.; 78,- €; ISBN 3-8300-1991-2
Heyer, der bei Richard Saage promoviert hat, widmet sich in sechs gut lesbaren Aufsätzen Klassikern der Utopie. Zuvor reflektiert er die Utopie allgemein und verwahrt sich vor der Gleichsetzung von Utopie und jeglicher, auch sozialistischer Realität (oder Vergangenheit): Dies habe schon Morus so gesehen und sei von Diderot restlos erkannt worden. Ein Ende der Utopie sei deshalb weder zu konstatieren noch wünschenswert, denn sie biete der Zeitkritik ein Forum, das sich von einnehmenden Schlagworten wie der „Neuen Mitte“ nicht besetzen lasse. Morus wird hier als Urklassiker der Gattung präsentiert, d. h. gegen antike und christliche Vorgänger. Die hohen Wellen, die die Entdeckung Tahitis in Europa schlug, werden durch die Wende von der Rationalität der Aufklärung zur Irrationalität der Romantik erklärt. Im ideengeschichtlichen Teil präsentiert Heyer zunächst Condorcets Abhandlung über die „Fortschritte des menschlichen Geistes“ als letzten großen Entwurf, der ganz im Zeichen der Aufklärung stand. Es folgt eine Auseinandersetzung mit Babeufs Gleichheitsfanatismus, den Marx und Engels von ihrer Kritik am utopischen Sozialismus ausgespart hatten. Bebels „Die Frau und der Sozialismus“ hat sich ebenfalls dem so genannten Bilderverbot widersetzt und wird als Utopie analysiert, ohne damit den Marxismus zur Utopie erklären zu wollen. Heyer schließt mit einer Bloßstellung des Utopiebegriffs Mannheims. Damit verfestigt er den Eindruck von der Utopie als Mittel der Linken.
Guido Koch (GK)
Dr., Politikwissenschaftler, Qualitätsmanagment, GESIS - Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften.
Rubrizierung: 5.35.42 Empfohlene Zitierweise: Guido Koch, Rezension zu: Andreas Heyer: Studien zur politischen Utopie. Hamburg: 2005, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/24954-studien-zur-politischen-utopie_28847, veröffentlicht am 25.06.2007. Buch-Nr.: 28847 Inhaltsverzeichnis Rezension drucken

Suchen...