Portal für Politikwissenschaft

Beside the State

Alice Bellagamba / Georg Klute (Hrsg.)

Beside the State. Emergent Powers in Contemporary Africa

Köln: Rüdiger Köppe Verlag 2008 (Topics in African Studies 10); 234 S.; brosch., 34,80 €; ISBN 978-3-89645-254-2
Die Herausbildung alternativer Machtzentren in afrikanischen Staaten wird überwiegend entweder als Substituierung oder als Abweichung von einer eurozentrisch gedachten Staatlichkeit verhandelt. Um beide Argumentationsweisen zu überwinden, führen die Herausgeber das Konzept „beside the state“ ein, mit dem ein Kontinuum an sozialen Beziehungen zwischen staatlichen und nichtstaatlichen Akteuren umfasst werden soll. Der Sammelband vereint hierzu neun empirisch angelegte Beiträge, in denen die Rolle von zivilgesellschaftlichen Gruppen sowie von neuen und traditionellen Machthabern behandelt wird. So untersucht etwa Luca Jourdan in seiner Studie über den Gouverneur der kongolesischen Provinz Nord-Kivu, Eugene Serufuli, wie dieser teils mit, teils gegen die Zentralregierung seine Macht regional zu sichern sucht. Die Beiträge des Sammelbandes gehen zu Teilen auf den Workshop „Beside the state“ an der Universität Milan-Bicocca im Dezember 2005 zurück.
Eva Range (ER)
M. A., Politikwissenschaftlerin, Doktorandin am DFG Graduiertenkolleg Menschenrechte und Menschenwürde an der Universität Erfurt.
Rubrizierung: 2.67 | 2.2 | 2.22 | 2.23 | 4.41 Empfohlene Zitierweise: Eva Range, Rezension zu: Alice Bellagamba / Georg Klute (Hrsg.): Beside the State. Köln: 2008, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/30211-beside-the-state_35841, veröffentlicht am 03.03.2009. Buch-Nr.: 35841 Inhaltsverzeichnis Rezension drucken

Suchen...