Portal für Politikwissenschaft

Heiliger Krieg und Demokratie

Kai Hafez

Heiliger Krieg und Demokratie. Radikalität und politischer Wandel im islamisch-westlichen Vergleich

Bielefeld: transcript 2009 (xtexte); 279 S.; 25,80 €; ISBN 978-3-8376-1256-1
In den vergangenen Jahrzehnten ist der politische Islam in der arabischen Welt vom Westen vor allem in seinen Extremformen Fundamentalismus und Terrorismus wahrgenommen worden. Hafez versucht nun aber, die vielfältigen und zum Teil widersprüchlichen Strömungen des politischen Islam aufzuzeigen und betont deren mögliche Bedeutung für Demokratisierung und Konfliktlösungen in der Region. Besonders seit der Islamischen Revolution im Iran 1978/79 sei der islamische Fundamentalismus zur Massenbewegung angewachsen, die westliche Werte, Demokratie und Freiheitsrechte ablehne, schreibt der Professor für Politikwissenschaft an der Universität Erfurt. Andererseits seien aber gerade muslimische Gruppierungen häufig die stärksten Oppositionskräfte gegen autoritäre Regime im Vorderen und Mittleren Orient. Zudem seien auch Länder mit großen muslimischen Mehrheiten wie die Türkei und Indonesien mittlerweile zumindest Wahldemokratien. Deshalb sucht Hafez nach einer politischen Rationalität des politischen Islam. Er vergleicht dazu das Verständnis von Moderne, Demokratie und politischer Gewalt in westlichen und islamischen Gesellschaften und erläutert die seiner Meinung nach ähnlichen Entwicklungen, die in unterschiedlichen Geschwindigkeiten stattfinden. Sein Fazit lautet: In den arabischen Gesellschaften wäre neben den erkennbar säkularen Gruppen auch ein gemäßigt religiös-konservatives Standbein notwendig, also eine Art Christdemokratisierung des politischen Islam. Dem Westen empfiehlt er anstatt der bisherigen Unterstützung autoritärer Staaten in der Region eine Islampolitik nach Vorbild der Entspannungspolitik im Kalten Krieg – aber auch einen Abschied von der selbstgerechten Weltsicht, die die eigene Überlegenheit impliziert.
Steffen Heinzelmann (STH)
Politikwissenschaftler, M. A., Press Officer, Institute for Advanced Sustainability Studies e. V. (IASS) Potsdam.
Rubrizierung: 2.2 | 2.23 | 2.25 | 4.41 Empfohlene Zitierweise: Steffen Heinzelmann, Rezension zu: Kai Hafez: Heiliger Krieg und Demokratie. Bielefeld: 2009, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/31120-heiliger-krieg-und-demokratie_37006, veröffentlicht am 01.12.2009. Buch-Nr.: 37006 Inhaltsverzeichnis Rezension drucken

Suchen...