Portal für Politikwissenschaft

Die Rückkehr des Staates?

Elmar Altvater / Hans-Jürgen Bieling / Alex Demirović / Heiner Flassbeck / Werner Goldschmidt / Mehrdad Payandeh / Stefanie Wöhl

Die Rückkehr des Staates? Nach der Finanzkrise

Hamburg: VSA 2010; 141 S.; 14,80 €; ISBN 978-3-89965-390-8
Die Autoren greifen in den regulationstheoretischen, liberalismuskritischen Aufsätzen ein verbreitetes Missverständnis auf, wonach die Entgrenzungen staatlichen Handelns einen Rückzug des Staates bedeuten und aus diesem Grunde maßgeblich zur Wirtschafts- und Finanzkrise beigetragen hätten. Vielmehr zeichnen die Autoren den aktiven Umbau des keynesianischen Wohlfahrtsstaates in einen nationalen Wettbewerbsstaat mit „Katastrophenschutzfunktion“ (Bieling, 38) nach. Sie analysieren diesen Transformationsprozess als Ausdruck machtbewussten politischen Handelns zur Sicherung neuer Akkumulationsformen. „Der Finanzmarkt, die entsprechende Kapitalfraktion und deren Interessen entstanden nicht als Ergebnis von zu viel Staat oder Deregulierung, sondern wurden durch eine Vielzahl von staatlichen Entscheidungen, Deregulierungen und Regulierungen gefördert. Die Finanzkrise ist Ergebnis einer langfristigen Dynamik im antagonistischen Verhältnis der sozialen Klassen“ (Demirovic, 25). Die Autoren zeichnen die Ursachen und Auswirkungen der Finanzkrise ebenso wie die neuen politischen Regulierungsversuche aus volkswirtschaftlicher, soziologischer und politikwissenschaftlicher Perspektive nach. Die Formen und Funktionen der vermeintlichen Rückkehr des Staates unterziehen sie einer herrschafts- und demokratietheoretischen Bewertung. Dabei werden neue soziale Konfliktlinien und die zeitliche sowie räumliche Verlagerung der Krisenprozesse aus dem wirtschaftlichen Bereich in das politische System skizziert. Außerdem werden Anstöße für eine Wiederbelebung der Debatte um die Demokratisierung wirtschaftlicher Entscheidungsprozesse gegeben. Die Beiträge entstanden im Rahmen einer Vorlesungsreihe am Zentrum für Ökonomische und Soziologische Studien an der Universität Hamburg.
Andreas Eis (AE)
Jun.-Prof. Dr., Didaktik des politischen Unterrichts und der politischen Bildung, Institut für Sozialwissenschaften Oldenburg, Fakultät I.
Rubrizierung: 2.2 | 2.22 | 4.43 Empfohlene Zitierweise: Andreas Eis, Rezension zu: Elmar Altvater / Hans-Jürgen Bieling / Alex Demirović / Heiner Flassbeck / Werner Goldschmidt / Mehrdad Payandeh / Stefanie Wöhl: Die Rückkehr des Staates? Hamburg: 2010, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/32037-die-rueckkehr-des-staates_38212, veröffentlicht am 14.09.2010. Buch-Nr.: 38212 Inhaltsverzeichnis Rezension drucken

Suchen...