Portal für Politikwissenschaft

Christian Neuhäuser

Amartya Sen zur Einführung

Dresden: Junius-Verlag 2013; 183 S.; 13,90 €; ISBN 978-3-88506-076-5
Die Einführung in das theoretische Werk des Wirtschaftswissenschaftlers und Philosophen Amartya Sen folgt einer argumentativen Leitlinie: Sen als „Theoretiker der Freiheit“ (15) im Sinne seiner Idee eines freiheitlichen, selbstbestimmten menschlichen Lebens zu entfalten. Christian Neuhäuser liest die Schriften Sens im Sinne einer wissenschaftliche Disziplingrenzen überspringenden Gerechtigkeitstheorie, mit der auf Fragen globaler Armut im Zeitalter der Globalisierung Antworten entwickelt werden sollen. Im Mittelpunkt der biografisch unterfütterten Einführung stehen demnach die entwicklungs‑ und gerechtigkeitstheoretischen Schriften Sens. Die ökonomischen Studien bearbeitet Neuhäuser aus dieser Perspektive nur, um von Sens Kritik einer Engführung wirtschaftlicher Rationalität zur Entwicklung seines Fähigkeitenansatzes überzuleiten. Ziel von Entwicklung sei es, Menschen zum Handeln zu befähigen. Das eigene und auch gemeinsame Wohlergehen mit den differenten Voraussetzungen und pluralen Zielen zu gestalten, ist Kern des Prinzips, Funktionsweisen und Fähigkeiten zu unterscheiden. Sens Augenmerk gilt den individuellen Fähigkeiten, Ressourcen und Güter zur Verwirklichung des eigenen Lebens und einer gerechten politischen Ordnung zu entwickeln. Für Neuhäuser lassen sich mit diesem Ansatz wirtschaftspolitische Steuerungsmaßnahmen hinterfragen. Zugleich spinnt er Sens Überlegungen weiter zu Fragen religiöser beziehungsweise ethnischer Identität und Wertkultur. Sens Freiheitsbegriff bestätigt die Möglichkeit, die eigene kulturelle Identität vernünftig zu wählen und Traditionen der Unfreiheit zu kritisieren. Neuhäuser argumentiert textorientiert und kritisch‑reflektierend, er verweist auf Partner, Kritiker und wissenschaftliche Wurzeln. Seine Konzentration und Engführung bietet einen an den wichtigsten Begriffen orientierten Einstieg in die Gerechtigkeitstheorie Sens, als Idee der Freiheit gelesen.
Ellen Thümmler (ET)
Dr., Politikwissenschaftlerin, wiss. Mitarbeiterin, Institut für Politikwissenschaft, Technische Universität Chemnitz.
Rubrizierung: 5.46 | 5.42 Empfohlene Zitierweise: Ellen Thümmler, Rezension zu: Christian Neuhäuser: Amartya Sen zur Einführung Dresden: 2013, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/36676-amartya-sen-zur-einfuehrung_44915, veröffentlicht am 30.01.2014. Buch-Nr.: 44915 Inhaltsverzeichnis Rezension drucken

Suchen...