Portal für Politikwissenschaft

Opposition in der DDR von den 70er Jahren bis zum Zusammenbruch der SED-Herrschaft

Eberhard Kuhrt (Hrsg.)

Opposition in der DDR von den 70er Jahren bis zum Zusammenbruch der SED-Herrschaft. Hrsg. im Auftrag des Bundesministeriums des Innern

Opladen: Leske + Budrich 1999 (Am Ende des realen Sozialismus 3); XVI, 846 S.; 98,- DM; ISBN 3-8100-1965-8
Der Sammelband vereinigt in der Regel äußerst umfassende und detaillierte Darstellungen zu einzelnen Aspekten der Geschichte der Opposition in der DDR mit zahlreichen Dokumenten und Fotos. Die Autoren waren häufig selbst Akteure in dem von ihnen behandelten Aspekt gesellschaftlicher Opposition. Abseits unterschiedlicher Vorstellungen über die Definition des Begriffs der Opposition in der DDR zeigen sich die Herausgeber in ihrem Vorwort davon überzeugt, daß die Opposition - so zahlenmäßig klein sie auch gewesen sein mag - als "Kristallisationskern [...] der wachsenden Unzufriedenheit [in der DDR] mindestens rudimentäre Artikulations-, Organisations- und Aktionsformen bereitstellte" (XI) und so zu einer der Vorbedingungen der friedlichen Revolution von 1989 wurde. Der Charakter der Beiträge, die im wesentlichen auf dem Stand von 1997 sind, variiert je nach Thema und Autorenschaft von der wissenschaftlichen Analyse bis hin zum Zeitzeugenbericht und Interview. Neben den größtenteils bislang unveröffentlichten Dokumenten einzelner Friedensgruppen und Protestaktionen bietet der Anhang kurze biographische Informationen zu den Akteuren des Umbruchs und einigen ihrer Gegenspieler. Inhalt: I. Rückblicke: Rainer Eppelmann: Ohne uns hätte es die friedliche Revolution nicht gegeben (3-8); Markus Meckel: Der Wille zur Selbstverantwortung führte zur Infragestellung des Systems (9-14). II. Grundfragen und Definitionen: Erhart Neubert: Was waren Opposition, Widerstand und Dissidenz in der DDR? Zur Kategorisierung politischer Gegnerschaft (17-46); Ilko-Sascha Kowalczuk: Gegenkräfte: Opposition und Widerstand in der DDR - Begriffliche und methodische Probleme (47-80). III. 1976-1982: Neue oppositionelle Ansätze: Bernd Eisenfeld / Peter Eisenfeld: Widerständiges Verhalten 1976-1982 (83-135). IV. 1983-1988: Von den Friedensgruppen zur Opposition: Hubertus Knabe: Der lange Weg zur Opposition - unabhängige politische Bestrebungen 1983 bis 1988 (139-170); Wolfgang Templin / Reinhard Weißhuhn: Die Initiative Frieden und Menschenrechte (171-211); Fred Kowasch: Die Entwicklung der Opposition in Leipzig (213-235); Michael Richter / Christoph Wonneberger / Matthias Rößler / Arnold Vaatz: Opposition in Sachsen - Zeitzeugenberichte (237-275); Heiko Lietz: Die Entwicklung der Opposition im Norden (277-297); Hubertus Knabe: "Samisdat" - Gegenöffentlichkeit in den 80er Jahren (299-330); Stephan Bickhardt: Vernetzungsversuche (331-348); Gerd Poppe: Begründung und Entwicklung internationaler Verbindungen (349-377). V. Die Ausreisebewegung: Bernd Eisenfeld: Flucht und Ausreise, Macht und Ohnmacht (381-424). VI. 1989: Von der Opposition zur Revolution: Erhart Neubert: Die Opposition im Jahr 1989 - ein Überblick (427-466); Karl-Wilhelm Fricke: Die Kommunalwahl 1989 (467-506); Sebastian Pflugbeil: Das "Neue Forum" (507-536); Erhart Neubert: Der "Demokratische Aufbruch" (537-571); Ludwig Mehlhorn: "Demokratie jetzt" (573-606); Martin Gutzeit / Stephan Hilsberg: Die SDP/SPD im Herbst 1989 (607-694); Rainer Eckert: Die Aktivitäten kleinerer oppositioneller Gruppen (695-717); Uwe Schwabe: Der Herbst '89 in Zahlen - Demonstrationen und Kundgebungen vom August 1989 bis zum April 1990 (719-735); Christian Dietrich / Martin Jander: Die Ausweitung zum Massenprotest in Sachsen und Thüringen (737-786). VII. Resümee: Erfolge und Schwächen der Opposition von den 70er Jahren bis zum Ende der SED-Herrschaft - ein Rückblick im Rundtischgespräch (789-795). Anhang: Günter Buch: Biographische Notizen (799-831).
Manuel Fröhlich (MF)
Prof. Dr., Juniorprofessur für Politikwissenschaft, Universität Jena (www.manuel-froehlich.de).
Rubrizierung: 2.3132.331 Empfohlene Zitierweise: Manuel Fröhlich, Rezension zu: Eberhard Kuhrt (Hrsg.): Opposition in der DDR von den 70er Jahren bis zum Zusammenbruch der SED-Herrschaft. Opladen: 1999, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/4299-opposition-in-der-ddr-von-den-70er-jahren-bis-zum-zusammenbruch-der-sed-herrschaft_6057, veröffentlicht am 01.01.2006. Buch-Nr.: 6057 Rezension drucken

Suchen...