7 Ergebnisse gefunden

Deutsches Polen-Institut (Hrsg.): Jahrbuch Polen 2017: Politik

Deutsches Polen-Institut (Hrsg.)

Jahrbuch Polen 2017: Politik

Wiesbaden, Harrassowitz Verlag 2017

Angesichts der Regierungspolitik der Partei Recht und Gerechtigkeit (PiS) gewinne man den Eindruck, schreiben Andrzej Kaluza und Julia Röttjer einleitend, dass nach den Wahlen 2015 kein gewöhnlicher Machtwechsel stattgefunden habe, sondern ein „Systemwandel, bei dem die bisher mühsam erarbeiteten Grundlagen des demokratischen politischen Systems systematisch beschädigt und teilweise ausgehebelt werden sollen“ (3). Die Ausgabe 2017 des Jahrbuchs Polen ist daher der Politik gewidmet – deren gegenwärtige Gestalt in den Aufsätzen als das Ergebnis eng aufeinander bezogener Entwicklungslinien sichtbar wird.

...

Das Massaker erinnern

... in Ruhe ohne politische Instrumentalisierung aufgearbeitet werden. Für Präsident Lech Kaczyński und seine nationalkonservative Partei Recht und Gerechtigkeit sei Katyń ein „innen‑ und außenpolitisches ......

Populismus

... t der Sammelband Beiträge über die lange Tradition des Populismus in den USA, die Aufnahme des politischen Katholizismus in das Repertoire der polnischen Partei Recht und Gerechtigkeit (Prawo i Sprawiedliwo? ......

Das Portal für Politikwissenschaft ist eine Einrichtung der Stiftung Wissenschaft und Demokratie.