Skip to main content
Abdo Jamil Al-Mikhlafy

Al-Jazeera. Ein regionaler Spieler und globaler Herausforderer. Eine Studie über ein arabisches Medium, das Geschichte gemacht hat

Marburg: Schüren 2006; 339 S.; pb., 24,90 €; ISBN 3-89472-408-0
Diss. Marburg. - Um Al-Jazeera ranken sich zahlreiche Legenden und Vermutungen. Er sei ein Terroristensender, spekulieren die einen, seine Sendungen seien zu israelfreundlich, monieren die anderen. Al-Mikhlafy zeigt anschaulich, dass weder das eine noch das andere zutrifft, sondern dass der fast schon legendäre Satellitensender aus Katar lediglich bemüht ist, getreu seinem Motto „die Meinung und die andere Meinung“ umfassend zu informieren. Die Arbeit enthält, für Experten wie Laien gleichermaßen verständlich geschrieben, alle verfügbaren Informationen und aktuellen Diskussionen: Welche Auswirkungen haben Al-Jazeera und die anderen arabischen Satellitensender auf die politische Entwicklung in der Region? Wie ist Al-Jazeera organisiert, vor allem finanziert? Stimmt es, dass alle arabischen Regime, aber nicht die katarische Regierung kritisiert werden? Welche Rolle spielt Al-Jazeera im globalen „War on terrorism“? Und schließlich: Welche Entwicklung wird der Sender in Zukunft einschlagen? Der Autor beantwortet alle Fragen ausführlich und kommt zu einer nachvollziehbaren Schlussfolgerung: Wie immer man die politische Ausrichtung der Redaktion bewerten mag, Al-Jazeera hat davon unabhängig eine neue Art des politischen Journalismus in den Ländern des Nahen Ostens etabliert und trägt somit „dazu bei, die arabische Welt zu liberalisieren und den Demokratisierungsprozess zu unterstützen“ (55).
Jan Claudius Völkel (JCV)
M. A., wiss. Mitarbeiter, Arnold-Bergsträsser-Institut, Freiburg i. Br.
Rubrizierung: 2.22 | 2.63 Empfohlene Zitierweise: Jan Claudius Völkel, Rezension zu: Abdo Jamil Al-Mikhlafy: Al-Jazeera. Marburg: 2006, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/24427-al-jazeera_28197, veröffentlicht am 25.06.2007. Buch-Nr.: 28197 Inhaltsverzeichnis Rezension drucken