Skip to main content
Michael Weegen / Wolfgang Böttcher / Gabriele Bellenberg / Isabell von Ackeren (Hrsg.)

Bildungsforschung und Politikberatung. Schule, Hochschule und Berufsbildung an der Schnittstelle von Erziehungswissenschaft und Politik. Festschrift für Klaus Klemm zum 60. Geburtstag

Weinheim/München: Juventa Verlag 2002; 299 S.; brosch., 22,- €; ISBN 3-7799-1100-0
Die Festschrift analysiert das Spannungsfeld von erziehungswissenschaftlicher Forschung und Bildungspolitik aus verschiedenen Blickwinkeln. Die Beiträge sind inhaltlich und stilistisch breit gestreut und sollen die Vielfältigkeit der Anliegen des Jubilars widerspiegeln. Inhalt: I. Im Spannungsfeld von Forschung und Politik: Edelgard Bulmahn: Forum Bildung - Neuer Weg zur Bildungsreform (13-21); Hartmut Holzapfel / Eva-Maria Stange: PISA. Wandel der Schule und die Rolle von Staat und Gesellschaft. Thesen und eine Replik (23-37); Hartmut Kienel / Dieter Wunder: Wissenschaftliche Beratung und Bildungspolitik (39-50); Marianne Horstkemper / Klaus-Jürgen Tillmann: Die Beiräte-Republik - Erziehungswissenschaftler unterwegs (51-63); Manfred Dammeyer / Andreas Gruschka: Gebraucht oder missbraucht, hilfreich oder ohnmächtig? - Ein Gespräch über die Beratung von Politik und Verwaltung durch Erziehungswissenschaft (65-91); Karl-Heinz Reith / Steffen Welzel: Bildungspolitik unter Zugzwang (93-98); Jutta Roitsch: Über die verlässliche Einmischung. Oder: Die schwierige Annäherung zwischen Wissenschaftlern und Journalisten (99-107). II. Entwicklung von Schule: Heidrun Breyer / Christoph Ehmann: Demographie und Schulentwicklung (109-122); Hermann Budde / Imma Hillerich: Schulentwicklung im Land Brandenburg - eine Zwischenbilanz am Beispiel einiger Projekte der Schulpolitik (123-143); Isabell von Ackeren / Hans-Günter Rolff: Die Bedeutung großflächiger Leistungsuntersuchungen für die Schulentwicklung (145-166); Wolfgang Böttcher / Wolfgang Klemm: Kann man Schule verändern? Eine Skizze gegen den Voluntarismus in der Schulform (167-184); Beatrix Lumer / Elke Nyssen: Homogenität - Heterogenität - Soziale Selektion. Konsequenzen aus der PISA-Studie für Haupt- und Sonderschulen (185-198); Yasemin Karaka?o?lu / Wolfgang Nieke: Benachteiligung durch kulturelle Zugehörigkeit? (199-218); Anke Thierack / Sybille Volkholz: Partnerschaft: Schule und Betrieb - Grundideen, Beispiele, Perspektiven (219-235); Christian Strücken / Michael Weegen: Schule von übermorgen: Auf dem Weg von der wirklichen zur virtuellen Schule? (237-249). III. Hochschul- und Berufsbildung: Gabriele Bellenberg / Elke Sumfleth: Lehrerbildung in der Zerreißprobe: Das Beispiel Nordrhein-Westfalen (251-262); Jürgen Lüthje: Selbststeuerung versus staatliche Steuerung: Strategische Eckpunkte zur Entwicklung des deutschen Hochschulwesens (263-267); Ursula Boos-Nünning: Hochschulen im Wettbewerb - Chancen und Risiken (269-273); Wolfgang Hinte / Thomas Rauschenbach: Soziale Berufe: Wachstum ohne Qualität? (275-286). IV. Anstelle eines Schlusswortes: Bernd Frommelt / Annemarie Klemm: "Doppelportrait" (Versuch einer Annäherung) (287-296).
Anke Rösener (AR)
Dipl.-Politologin, Redakteurin pw-portal.de.
Rubrizierung: 2.343 | 5.2 Empfohlene Zitierweise: Anke Rösener, Rezension zu: Michael Weegen / Wolfgang Böttcher / Gabriele Bellenberg / Isabell von Ackeren (Hrsg.): Bildungsforschung und Politikberatung. Weinheim/München: 2002, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/17949-bildungsforschung-und-politikberatung_20720, veröffentlicht am 01.01.2006. Buch-Nr.: 20720 Rezension drucken