Alan Bryden / Boubacar N'Diaye / Funmi Olonisakin (Hrsg.)

Challenges of Security Sector Governance in West Africa

Zürich/Berlin: Lit 2008 (Geneva Centre for the Democratic Control of Armed Forces (DCAF)); XVII, 412 S.; brosch., 29,90 €; ISBN 978-3-8258-8681-3
Im Rahmen von Demokratisierungsprozessen ebenso wie für eine nachhaltige Friedenskonsolidierung in Post-Konflikt-Gesellschaften nimmt die Reform des Sicherheitssektors (SSR) eine zentrale Rolle ein. Gegenüber älteren Konzepten, die sich vielfach auf technische Ausstattungshilfen und Effizienzsteigerungen konzentrierten, hat sich inzwischen ein breiterer Ansatz herausgebildet, der die Reform des gesamten Sicherheitssystems unter Beteiligung der lokalen Zivilgesellschaft vorsieht und Sicherheit an Rechtstaatlichkeit und demokratische Kontrolle bindet. Um dies zu gewährleisten, so die Herausgeber, ist die Herausbildung einer Kultur der „good governance“ (9) von elementarer Bedeutung. Mit diesem Band bieten die Herausgeber einen Überblick über die gegenwärtige Situation des Sicherheitssektors und den Stand der Umsetzung dieser allgemeinen sicherheitspolitischen Ziele und Grundsätze in Westafrika. In den 16 Länderstudien zeigt sich ein breites Spektrum an Herausforderungen, Bedingungen und Ansatzpunkten für Reformen in den einzelnen Ländern, die sich in unterschiedlichen Entwicklungsphasen befinden. Während einige Staaten Fortschritte in ihrer sicherheitspolitischen Governance aufweisen können, mangelt es in anderen Staaten am politischen Willen der Regierung oder am Vertrauen der Bevölkerung in die staatlichen und sicherheitspolitischen Institutionen. In den Beiträgen wird auch auf die internationale Dimension der Sicherheitsfrage und die Positionen und Aktivitäten im Rahmen der Westafrikanischen Wirtschaftsgemeinschaft (ECOWAS) eingegangen. Generelle Schlussfolgerungen über den Stand der „Security Sector Governance“ lassen sich kaum ableiten, schreiben die Herausgeber. Vielmehr sei es notwendig, Reformmaßnahmen an die jeweiligen spezifischen Bedingungen in den einzelnen Ländern anzupassen. Hierfür das notwendige Wissen in vertiefenden und systematischen Analysen aufgezeigt und gebündelt in einem Band bereitgestellt zu haben, kommt den Autoren ein besonderes Verdienst zu.
Anke Rösener (AR)
Dipl.-Politologin, Redakteurin pw-portal.de.
Rubrizierung: 2.67 | 2.2 | 2.21 Empfohlene Zitierweise: Anke Rösener, Rezension zu: Alan Bryden / Boubacar N'Diaye / Funmi Olonisakin (Hrsg.): Challenges of Security Sector Governance in West Africa Zürich/Berlin: 2008, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/27178-challenges-of-security-sector-governance-in-west-africa_31754, veröffentlicht am 23.06.2009. Buch-Nr.: 31754 Inhaltsverzeichnis Rezension drucken

Das Portal für Politikwissenschaft ist eine Einrichtung der Stiftung Wissenschaft und Demokratie.