Stefan Marschall

Das politische System Deutschlands

Konstanz: UVK Verlagsgesellschaft 2007 (UTB basics 2923); 300 S.; kart., 19,90 €; ISBN 978-3-8252-2923-8
Der breiten Palette an Lehr- und Studienbüchern zum politischen System der Bundesrepublik fügt der Autor eine kompakte Darstellung hinzu, deren Schwerpunkt auf der besonderen Berücksichtigung unterschiedlicher demokratischer Konzepte im politischen Handeln und den dahinter liegenden Kontroversen gilt. Die inhaltliche Gliederung ist eher traditionell: Der Darstellung der historischen Grundlagen und der verfassungsmäßigen Grundprinzipien des politischen Systems schließen sich mehrere Kapitel zu Akteuren, hier den Bürgern, den Vereinen und Verbänden, den Medien und den Parteien an. Weitere Kapitel sind den Staatsorganen und Institutionen, namentlich dem Bundestag, der Bundesregierung, dem Bundespräsidenten und dem Bundesverfassungsgericht, gewidmet. Anschließend folgen Abschnitte zum föderalen System und zur Europäisierung politischen Handelns. Der abschließende Ausblick gilt der Reformbedürftigkeit und Reformfähigkeit des politischen Systems. Abschnittsüberschriften und aufgeworfene inhaltliche Kontroversen verdeutlichen den jeweils gewählten Schwerpunkt, dazu gehören unter anderem die Verbände-, Parteien-, Medien- oder parlamentarische Demokratie. Studierende im Grundstudium erhalten mit diesem Band einen kompakten Einstieg in das Forschungsfeld.
Stefan Göhlert (SG)
M. A., Politikwissenschaftler, Protokollchef und Bürgerbeauftragter in der Verwaltung der Stadt Jena.
Rubrizierung: 2.3 | 2.313 | 2.32 | 2.33 | 3.1 | 3.7 Empfohlene Zitierweise: Stefan Göhlert, Rezension zu: Stefan Marschall: Das politische System Deutschlands Konstanz: 2007, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/28179-das-politische-system-deutschlands_33138, veröffentlicht am 02.04.2008. Buch-Nr.: 33138 Inhaltsverzeichnis Rezension drucken

Das Portal für Politikwissenschaft ist eine Einrichtung der Stiftung Wissenschaft und Demokratie.