Bertelsmann Stiftung (Hrsg.)

Demokratie vitalisieren – politische Teilhabe stärken. Reinhard Mohn Preis 2011

Gütersloh: Verlag Bertelsmann Stiftung 2011; 165 S.; 20,- €; ISBN 978-3-86793-342-1
Vorgestellt werden in dem Band die Finalisten des ersten Reinhard Mohn Preises, der 2011 zum Thema Bürgerbeteiligung vergeben wurde. Erster Preisträger ist die brasilianische Stadt Recife, die die Juroren mit dem Konzept der Bürgerhaushalte überzeugte. Seit der Einführung der Bürgerhaushalte vor zehn Jahren wurden 5.000 von Bürgern vorgeschlagene Maßnahmen umgesetzt, die den brasilianischen Staat rund 220 Millionen Euro kosteten. Gunter Thielen erläutert, dass sich das Projekt vor allem dadurch auszeichnet, dass die Bürger bei dieser Form der kommunalen Verwaltung unmittelbar über einen Teil der Haushaltsmittel entscheiden. Damit verringert sich die Distanz zwischen ihnen und der Politik. Informiert wird außerdem u. a. über die Verwirklichung einer nachhaltigen Stadt im australischen Geraldton. Die Region um Geraldton sieht sich aufgrund der attraktiven Erwerbsmöglichkeiten in naher Zukunft einer Verdoppelung ihrer Einwohner gegenüber. Geraldton entschied sich zur Lösung der anstehenden Probleme, gemeinsam mit seinen Bürgerinnen und Bürgern Visionen für eine nachhaltige Stadt zu entwickeln und umzusetzen. Dies geschah in Zusammenarbeit mit dem Institut für Nachhaltigkeitspolitik der Universität Perth, einem Gremium aus Entscheidungsträgern aus Politik und Wirtschaft, Nichtregierungsorganisationen, zufällig ausgewählten Bürgerinnen und Bürgern sowie Arbeitsgruppen der indigenen Bevölkerung. Umrahmt wurde diese Kooperation durch die Zusammenarbeit mit einer Lokalzeitung, die intensive Nutzung sozialer Medien und öffentliche Diskussionsrunden in sogenannten World Cafés. Als Resultat dieser Initiative ist bisher die Pflanzung von einer Million Bäume, die Anlegung eines Permakulturgartens, der Ausbau erneuerbarer Energien, der Umbau Geraldtons zur fahrradfreundlichen Stadt, die Errichtung eines Jugendzentrums und die stärkere Einbeziehung Jugendlicher in politische Entscheidungen in die Wege geleitet worden.
Marinke Gindullis (MG)
Politikwissenschaftlerin.
Rubrizierung: 2.21 | 2.64 | 2.65 | 2.66 Empfohlene Zitierweise: Marinke Gindullis, Rezension zu: Bertelsmann Stiftung (Hrsg.): Demokratie vitalisieren – politische Teilhabe stärken. Gütersloh: 2011, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/34032-demokratie-vitalisieren--politische-teilhabe-staerken_40789, veröffentlicht am 22.09.2011. Buch-Nr.: 40789 Inhaltsverzeichnis Rezension drucken

Das Portal für Politikwissenschaft ist eine Einrichtung der Stiftung Wissenschaft und Demokratie.