Skip to main content
Peter-Christian Müller-Graff (Hrsg.)

Der Raum der Freiheit, der Sicherheit und des Rechts

Baden-Baden: Nomos Verlagsgesellschaft 2005 (Schriftenreihe des Arbeitskreises Europäische Integration e. V. 51); 185 S.; brosch., 36,- €; ISBN 3-8329-1101-4
Der „Raum der Freiheit, der Sicherheit und des Rechts“ gehört zu den Wachstumsbranchen der europäischen Politik, der seit einigen Jahren auch in der Politikwissenschaft auf wachsendes Interesse stößt. Die Autorinnen und Autoren vermessen diesen Raum, wobei die rechtliche Dimension der Zusammenarbeit im Vordergrund steht. Im ersten Teil geht es um die vertraglichen Grundlagen, bevor im zweiten Teil die ziviljustizielle Zusammenarbeit analysiert wird. Die europäischen Politiken gegenüber Drittstaaten in Einwanderungsfragen sowie die „Außenpolitik“ der europäischen Innenpolitik werden im dritten Teil beleuchtet, die in den vergangenen Jahren an Relevanz gewonnene Zusammenarbeit in Strafsachen im vierten. Entstanden sind die Aufsätze anlässlich einer Tagung des Arbeitskreises Europäische Integration an der Universität Heidelberg im Mai 2003. Aus dem Inhalt: 1. Grundlagen: Peter-Christian Müller-Graff: Der Raum der Freiheit, der Sicherheit und des Rechts – der primärrechtliche Rahmen (11-27), Jörg Monar: Die politische Konzeption des Raumes der Freiheit, der Sicherheit und des Rechts: Vom Amsterdamer Vertrag zum Verfassungsentwurf des Konvents (29-41), Charles Elsen: Die Politik im Raum der Freiheit, der Sicherheit und des Rechts in der sich erweiternden Europäischen Union (43-51). 2. Die justizielle Zusammenarbeit in Zivilsachen: Stefan Leible: Die Angleichung der nationalen Zivilprozessrechte - Vom „Binnenmarktprozess“ zu einer europäischen ZPO? (55-73), Thomas Pfeiffer: Die Vergemeinschaftung des Internationalen Privat- und Zivilverfahrensrechts (75-94). 3. Die gemeinsamen europäischen Zugangspolitiken gegenüber Drittstaaten: Kay Hailbronner: Europäische Visa-, Einwanderungs- und Asylpolitik (97-104), Thorsten Müller: Eine Außenpolitik für den Raum der Freiheit, der Sicherheit und des Rechts (105-121). 4. Die polizeiliche und justizielle Zusammenarbeit in Strafsachen: Hermann von Langsdorff: Eurojust: Eine neue Einrichtung – Aufgaben, Rechtsrahmen, Problemfelder (125-135), Harald Felgenhauer: Fragen zur zukünftigen Verfassung der inneren Sicherheit in Europa – Entwicklungsmöglichkeiten des Europäischen Polizeiamtes Europol (137-148), Rainer Pitschas: Kulturelle Integration in der europäischen inneren Sicherheit. Die interkulturelle Zusammenarbeit nationaler Polizeikräfte im Kontext des Europäischen Polizeirechts (149-163), Martin Böse: Die polizeiliche und strafjustizielle Zusammenarbeit in der Europäischen Union – Deutscher Landesbericht (165-184)
Wilhelm Knelangen (WK)
Dr., wiss. Ass., Institut für Sozialwissenschaften (Bereich Politikwissenschaft), Universität Kiel.
Rubrizierung: 3.1 | 3.5 | 3.6 Empfohlene Zitierweise: Wilhelm Knelangen, Rezension zu: Peter-Christian Müller-Graff (Hrsg.): Der Raum der Freiheit, der Sicherheit und des Rechts Baden-Baden: 2005, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/24017-der-raum-der-freiheit-der-sicherheit-und-des-rechts_27638, veröffentlicht am 01.01.2006. Buch-Nr.: 27638 Rezension drucken