Dominik A. Faust

Effektive Sicherheit. Analyse des Systems kollektiver Sicherheit der Vereinten Nationen und Entwurf eines alternativen Sicherheitssystems

Wiesbaden: Westdeutscher Verlag 2002; 428 S.; brosch., 39,- €; ISBN 3-531-13764-6
Politikwiss. Diss. Hagen; Gutachter: G. Simonis, G. Ritter. - Der Autor geht von der Annahme aus, dass das System der kollektiven Sicherheit der Vereinten Nationen nicht funktioniert. Friedensbrecher werden seiner Meinung nach nicht genügend abgeschreckt. Um seine Hypothese zu überprüfen unternimmt Faust eine Effektivitätsanalyse des Systems der Kollektiven Sicherheit als Ganzes und eine Analyse der Effektivität der verwendeten Instrumente. Im ersten Fall benutzt er Kriterien wie die Fragen nach dem Informationsbedarf und den Möglichkeiten zur Informationsgewinnung innerhalb eines Systems der kollektiven Sicherheit. Für die Analyse der Instrumente untersucht er mit dem Bosnien-Konflikt von 1992-1995 einen konkreten historischen Fall. Er kommt zu dem Schluss, dass das System als Ganzes nicht funktioniert - eine Meinung, die er unter anderem auch mit vielen Literaturbelegen untermauern kann. Auf der Basis dieser Schlussfolgerung entwickelt er im letzten Teil ein Modell effektiver Sicherheit, das auf dem System der kollektiven Sicherheit fußt und in erster Linie die im ersten Teil der Arbeit festgestellten Effektivitätsdefizite rechtlicher, politischer, finanzieller, militärischer und informationstechnischer Art beheben soll.
Walter Rösch (WR)
M. A., Politikwissenschaftler.
Rubrizierung: 4.3 | 4.41 Empfohlene Zitierweise: Walter Rösch, Rezension zu: Dominik A. Faust: Effektive Sicherheit. Wiesbaden: 2002, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/17120-effektive-sicherheit_19695, veröffentlicht am 01.01.2006. Buch-Nr.: 19695 Rezension drucken

Das Portal für Politikwissenschaft ist eine Einrichtung der Stiftung Wissenschaft und Demokratie.