Skip to main content
Jens Banach

Heydrichs Elite. Das Führerkorps der Sicherheitspolizei und des SD 1936-1945

Paderborn u. a.: Ferdinand Schöningh 2002 (Sammlung Schöningh zur Geschichte und Gegenwart); 375 S.; 3., durchges. und erw. Aufl.; geb., 42,- €; ISBN 3-506-77506-5
Die bedeutende Studie zur Generationszusammensetzung und zur sozialen Herkunft der Führungsspitzen von Sicherheitspolizei und SD liegt mittlerweile in dritter, erweiterter Auflage vor. Das Werk ermöglicht dadurch, dass es auf der Auswertung immensen Quellenmaterials - Tausende von Lebensläufen leitender Gestapo- und Kriminalpolizeibeamter sowie von SD-Führern - fußt, verlässliche Aussagen zur Sozialisation des Führerkorps und zur Herausbildung spezifischer mentaler Strukturen, die das spätere Verhalten der Sicherheitspolizei- und SD-Führer beeinflussten. Die Ergebnisse präzisieren in eindrucksvoller Weise bislang auf nur wenige Lebensläufe gestützte Aussagen zum dominierenden Einfluss der Juristen auf das Führerkorps von Sipo und SD, was besondere Fragen nach der Mitverantwortung dieser Elite in der NS-Diktatur aufwirft.
Kaspar Nürnberg (KN)
M. A., Historiker, Geschäftsführer des Vereins Aktives Museum, Berlin.
Rubrizierung: 2.312 Empfohlene Zitierweise: Kaspar Nürnberg, Rezension zu: Jens Banach: Heydrichs Elite. Paderborn u. a.: 2002, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/18238-heydrichs-elite_21088, veröffentlicht am 01.01.2006. Buch-Nr.: 21088 Rezension drucken