Skip to main content
Hannah Arendt

In der Gegenwart. Übungen im politischen Denken II. Hrsg. von Ursula Ludz

München/Zürich: Piper 2000 (Serie Piper); 489 S.; Originalausgabe; kart., 18,87 €; ISBN 3-492-22920-4
Der Band schließt an die Sammlung "Zwischen Vergangenheit und Zukunft" an und will nun anhand diverser Essays und Artikel von Arendt aus dem Zeitraum 1944 bis 1975 (der Zeit, die sie hauptsächlich in den USA verbrachte) Wortmeldungen, Einwürfe, Zwischenrufe und Engagements Arendts als konkrete Anwendungen der im ersten Band theoretisch entfalteten Fähigkeit des politischen Denkens und Urteilens aufzeigen. Ludz schreibt in ihrem Nachwort: "Oft sind die Urteile ärgerlich, weil altklug, besserwisserisch, zu allgemein, auch ungerecht, insgesamt aber von philosophischer Reflexion und Gemeinsinn ['common sense'] getragen, in den getroffenen Unterscheidungen plausibel, erhellend und nicht selten äußerst erfrischend, entwaffnend." (404) Die Texte 4, 6, 7, 9, 13, 17 und 18 wurden von Ludz für diese Ausgabe neu übersetzt. Das Buch enthält einen Anmerkungsteil, Quellennachweis sowie ein Namensregister. Inhalt: I. Deutschland am Ende des Krieges und Entwicklungen in der Bundesrepublik: 1. Das "deutsche Problem" ist kein deutsches Problem; 2. Organisierte Schuld; 3. Die Nachwirkungen des Naziregimes: Bericht aus Deutschland; 4. "Wohin treibt die Bundesrepublik?". II. "Krieg und Revolution" nach den Erfahrungen zweier Weltkriege: 5. Die Ungarische Revolution und der totalitäre Imperialismus; 6. Der Kalte Krieg und der Westen; 7. Einführung zu J. Glenn Gray, The Warriors; 8. Macht und Gewalt. III. Innere und äußere Angelegenheiten der amerikanischen Republik: 9. Unsere fremdsprachlichen Volksgruppen; 10. Gestern waren sie noch Kommunisten; 11. Europa und Amerika; 12. Little Rock; 13. Kennedy und danach; 14. Ziviler Ungehorsam; 15. Die Lüge in der Politik; 16. Zweihundert Jahre Amerikanische Revolution. IV. Standort und Statur des Menschen nach der Eroberung des Weltraums: 17. Die Eroberung des Weltraums und die Statur des Menschen; 18. Der archimedische Punkt.
Manuel Fröhlich (MF)
Prof. Dr., Juniorprofessur für Politikwissenschaft, Universität Jena (www.manuel-froehlich.de).
Rubrizierung: 5.46 | 2.312 | 4.41 | 2.64 | 2.62 | 2.313 Empfohlene Zitierweise: Manuel Fröhlich, Rezension zu: Hannah Arendt: In der Gegenwart. München/Zürich: 2000, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/13387-in-der-gegenwart_16045, veröffentlicht am 01.01.2006. Buch-Nr.: 16045 Rezension drucken