Skip to main content
Ismail Karakaya

Islam und islamischer Fundamentalismus in der Neuzeit

Marburg: Tectum Verlag 2004; 65 S.; 25,90 €; ISBN 3-8288-8637-X
Der Autor gibt zunächst einen Überblick über die Entstehung und die verschiedenen Strömungen des Islams. Anschließend grenzt er fundamentalistische gegen andere islamische Positionen ab. Im Hauptteil gibt er einen chronologisch strukturierten Abriss wichtiger Ereignisse in unterschiedlichen moslemischen Ländern, wie beispielsweise die Ermordung des ägyptischen Präsidenten Sadat oder den Militärputsch im Sudan. Abschließend geht Karakaya auf die Terroranschläge vom 11. September 2001 ein und vertritt die These, dass fundamentalistische Positionen in der Bevölkerung vieler islamischer Länder keine Zustimmung finden. Die Darstellung ist deutlich durch den Wunsch des Autors nach einem friedlichen Miteinander der Religionen geprägt. Neben den knappen und oft stark verkürzten Ausführungen wirkt die wenig sachliche und stark wertende Sprache störend.
Silke Becker (BE)
Dipl.-Soziologin; freie Journalistin.
Rubrizierung: 2.25 | 2.23 | 2.62 | 2.63 | 2.67 | 2.68 Empfohlene Zitierweise: Silke Becker, Rezension zu: Ismail Karakaya: Islam und islamischer Fundamentalismus in der Neuzeit Marburg: 2004, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/22943-islam-und-islamischer-fundamentalismus-in-der-neuzeit_26207, veröffentlicht am 01.01.2006. Buch-Nr.: 26207 Rezension drucken