Skip to main content
Rüdiger Lohlker

Islam. Eine Ideengeschichte

Wien: facultas.wuv 2008 (Uni-Taschenbücher 3078); 282 S.; kart., 19,50 €; ISBN 978-3-8252-3078-4
Aus der Vielzahl an Arbeiten und Überblicksdarstellungen, die den Anspruch haben, den Islam zu erklären, sticht dieser ideengeschichtliche Ansatz erfrischend positiv hervor. Lohlker unternimmt den Versuch, den „grundsätzlich fragmentarischen Charakter“ (9) verschiedener Dimensionen des Phänomens Islam zu skizzieren. Neben den jeweils historischen Herleitungen der behandelten Aspekte zeigt er immer auch unterschiedliche Argumente und Positionen auf, mittels derer versuchte wurde/wird, die Deutungs- und Definitionshoheit über das, was islamisch sein soll, zu erlangen bzw. zu sichern. Der Vorteil der von Lohlker gewählten Vorgehensweise liegt wohl nicht zuletzt darin, dass er so in der Lage ist, auf knapp 260 Seiten eine Fülle an Aspekten zu behandeln, was in einer anderen Form wohl nicht in der hier gebotenen Tiefe möglich gewesen wäre. Neben dem Leben und der Bedeutung Mohammeds für die muslimischen Gemeinschaften, dem Koran, dem islamischen Recht, sunnitischer und schiitischer Theologie und dem Phänomen innerislamischer Minderheiten beschäftigt sich Lohlker auch mit Paradiesvorstellungen, volksreligiösen Aspekten des Islams und nicht zuletzt mit dem Verhältnis des Islams zur Moderne. Hier skizziert er verschiedene Reformbewegungen in mehreren Ländern und kommt dabei auch auf die Rolle neuer Medien und moderner Musikformen zu sprechen. Fast schon obligatorisch für eine Veröffentlichung über den Islam ist es, das Phänomen des Dschihadismus auszuführen. Auch Lohlker spart diese Dimension nicht aus und rundet damit seine umfassende Betrachtung des Islams ab. Für die Fülle an Aspekten, die in dieser Arbeit behandelt werden, ist der Umfang doch recht knapp ausgefallen. Dennoch kann Lohlker damit eine Überblicksdarstellung der anderen Art vorlegen, in der, trotz gebotener Kürze, die wesentlichen Aspekte nicht zu stark verkürzt werden.
Marius Sauter (MDS)
Student, Institut für Politikwissenschaft, Universität Tübingen.
Rubrizierung: 2.23 | 2.22 | 2.61 | 2.63 | 2.68 | 2.25 Empfohlene Zitierweise: Marius Sauter, Rezension zu: Rüdiger Lohlker: Islam. Wien: 2008, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/29182-islam_34502, veröffentlicht am 23.07.2008. Buch-Nr.: 34502 Inhaltsverzeichnis Rezension drucken