Skip to main content
Hans Misselwitz / Richard Schröder (Hrsg.)

Mandat für Deutsche Einheit. Die 10. Volkskammer zwischen DDR-Verfassung und Grundgesetz

Opladen: Leske + Budrich 2000; 269 S.; kart., 36,- DM; ISBN 3-8100-2771-5
Mit dem Band würdigen die Herausgeber die Arbeit der 10. Volkskammer und deren Leistungen bezüglich der Wiedervereinigung, die allzu oft in Öffentlichkeit und Wissenschaft in Vergessenheit geraten sind. Auf Grund der knapp bemessenen Zeit, die zur Vorbereitung des Buches zur Verfügung stand, bietet es keine umfassende Beschreibung der 10. Volkskammer, sondern möchte, so die Herausgeber, "einen Beitrag zur Darstellung der wesentlichen Entscheidungsfragen, der unterschiedlichen Positionen und der verschiedenen politischen Kräfte, die dieses Parlament prägten" (8), leisten. Zu Wort kommen maßgebliche Akteure, sowie im zweiten Teil des Bandes die damaligen Fraktionsvorsitzenden. Die Herausgeber bedauern einige Lücken, wie beispielsweise das Fehlen eines Beitrags zur Arbeit der FDP-Fraktion. Im Anhang finden sich Dokumente, biographische Notizen und eine Chronik zur Arbeit der 10. Volkskammer. Inhalt: Dietrich Herzog: Die 10. Volkskammer der DDR: Ein verantwortungsbewußtes und tüchtiges Parlament (11-20); Bettina Scholz: Verfassungsfragen, Verträge zur Einheit, Stasi-Unterlagen-Gesetz - Verlauf der Diskussions- und Entscheidungsprozesse (21-45). Die Arbeit der 10. Volkskammer - Berichte im Rückblick: Sabine Bergmann-Pohl: Die frei gewählte Volkskammer (49-65); Lothar de Maizière: Wie alles begonnen hat (67-74); Markus Meckel: Die Außenpolitik der DDR in der Zeit der frei gewählten Volkskammer 1990 (75-90); Christa Luft: In die soziale Marktwirtschaft ohne Arbeit und Eigentum? (Debatten und Beschlüsse zu Treuhand/Währungs-, Wirtschafts und Sozialunion) (91-105); Reinhard Höppner: Beitritt zum heutigen Tage. Das allgegenwärtige Thema des Beitritts der DDR zum Geltungsbereich des Grundgesetzes (107-121); Wolfgang Ullmann: Eigentum im geteilten und im geeinten Deutschland. Zur legislativen Arbeit der ersten frei gewählten Volkskammer der DDR (123-139); Joachim Gauck: Der Sonderausschuß zur Kontrolle der Auflösung des MfS/AfNS, die Schaffung eines Gesetzes über die Stasi-Unterlagen (141-149). Die Fraktionen der 10. Volkskammer im Rückblick: Paul Krüger: Für einen geordneten Einigungsprozeß - zur Arbeit der CDU/CDA-Fraktion (153-162); Richard Schröder: Die SPD-Fraktion in der Volkskammer (163-168); Jens Reich: Fraktion Bündnis 90/Grüne Partei: Positionen und Bilanz (169-175); Gregor Gysi: Das Profil meiner Fraktion - Positionen und Bilanz (177-181); Hansjoachim Walther: Das Profil meiner Fraktion, Positionen und Bilanz (183-190); Günther Maleuda: Die Fraktion DBD/DFD (191-198).
Minouche Monaco (MM)
Rubrizierung: 2.315 | 2.314 Empfohlene Zitierweise: Minouche Monaco, Rezension zu: Hans Misselwitz / Richard Schröder (Hrsg.): Mandat für Deutsche Einheit. Opladen: 2000, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/12670-mandat-fuer-deutsche-einheit_15145, veröffentlicht am 01.01.2006. Buch-Nr.: 15145 Rezension drucken