Skip to main content
Bettina Gransow / Zhou Daming (Hrsg.)

Migrants and Health in Urban China

Berlin: Lit 2010 (Berliner China-Hefte 38); 180 S.; 29,90 €; ISBN 978-3-643-10912-5
Die aus den ländlichen Gebieten in die Städte migrierenden Wanderarbeiter in China sehen sich mit zahlreichen Herausforderungen konfrontiert, insbesondere wenn es um Fragen der Gesundheitsversorgung geht. Die Beiträge dieses Bandes beschäftigen sich in interdisziplinärer Perspektive mit diesem Thema. Heiko Jahn, Ling Li, Han Lu, Xia Yinghua und Alexander Krämer werten in ihrem Beitrag eine Umfrage des Jahres 2008 zu den inoffiziellen Lebensbedingungen der Migranten und deren Auswirkungen auf ihre Gesundheit aus. Die Autoren identifizieren signifikante Unterschiede zwischen Migranten mit inoffiziellem Status und den städtischen Bewohnern mit „hukou“-Status. Bei „hukou“ handelt es sich um eine Art Wohnsitzzuweisung über das Familienregister, sodass Umzüge in China streng genommen nur inoffiziell möglich sind. Wenig überraschend konstatieren die Autoren für Migranten mehr Erkältungen, schlechtere Wohn- und Arbeitsbedingungen, eine geringere Wahrscheinlichkeit, mit der Familie zusammenzuleben und niedrigeren Lohn. Gleichzeitig stellen die Migranten jedoch durchschnittlich für sich einen besseren Allgemeingesundheitsstatus sowie eine größere Zufriedenheit mit ihrer Gesundheits- und Verdienstsituation als die Bewohner mit „hukou“-Status fest. Für die Autoren könnte dies im sogenannten „healthy migrant effect“ (66) begründet liegen. Demnach seien es meist junge, kräftige und gesunde Menschen mit einer geringen Erkrankungswahrscheinlichkeit, die sich auf eine Migration einließen. Barbara Darimont vergleicht in ihrem Beitrag die Gesundheitsversorgung für Arbeitsmigranten in verschiedenen Städten. Sie kommt zu dem Ergebnis, dass der Unterschied vor allem zwischen öffentlicher Einrichtung und privatem Anbieter bestehe. Der Band ist aus einem Workshop des Forschungsprojekts „Informal migrant communities and health strategies in urban villages oft he Pearl River Delta, China“ an der Sun Yat-sen Universität im November 2008 hervorgegangen.
Timo Lüth (TIL)
Student, Institut für Politische Wissenschaft, Universität Hamburg.
Rubrizierung: 2.68 | 2.262 | 2.263 Empfohlene Zitierweise: Timo Lüth, Rezension zu: Bettina Gransow / Zhou Daming (Hrsg.): Migrants and Health in Urban China Berlin: 2010, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/33209-migrants-and-health-in-urban-china_39704, veröffentlicht am 02.02.2011. Buch-Nr.: 39704 Inhaltsverzeichnis Rezension drucken