Skip to main content
Peter Weingart / Martin Carrier / Wolfgang Krohn

Nachrichten aus der Wissensgesellschaft. Analysen zur Veränderung der Wissenschaft

Weilerswist: Velbrück Wissenschaft 2007; 357 S.; geb., 38,- €; ISBN 978-3-9388-0825-2
Das Buch aus der Feder dreier Bielefelder Professoren bietet eine Bestandsaufnahme der gegenwärtigen Wissensgesellschaft aus wissenschaftssoziologischer und -philosophischer Sicht. Die Wissensgesellschaft zeichnet sich zum einen dadurch aus, dass in ihr zunehmend Alltagswissen durch wissenschaftliches Wissen ersetzt wird. Dies geschieht vor allem in der Annahme, dass dem Wissenschaftswissen eine höhere Sicherheit und Gewissheit zu verdanken sei. Der zweite definitorische Bestandteil des hier zugrunde gelegten Konzeptes der Wissensgesellschaft zeigt die Paradoxie dieser Annahme: Die Wissenschaft produziert ständig neue Probleme, die nur sie zu lösen vermag – neues Wissen schafft neue Risiken, wie Beispiele von der Atomforschung über die Genforschung bis hin zur Nanotechnologie eindrücklich zeigen. Über diese Paradoxien der Wissensgesellschaft möchte das Buch aufklären. Zunächst werden historische Entwicklungen und gegenwärtige Probleme der Wissensordnung – der Strukturwandel wissenschaftlicher Disziplinen, das Verhältnis privater und öffentlicher Wissensproduktion, die Funktion der Wissenschaft für Staat und Politik – untersucht. Anschließend werden neue Formen der Wissensproduktion vorgestellt, die Rolle der Forschung im gesellschaftlichen Kontext betrachtet und Konturen einer neuen Wissensordnung skizziert. Im letzten Abschnitt finden sich dann wichtige Anregungen auch für die Politikwissenschaft. Die Autoren konstatieren hier eine Schwächung der Demokratie durch die Dominanz wissenschaftlichen Wissens, die dringend institutionell eingefangen werden sollte: „In der Wissensgesellschaft verschärft sich das Legitimationsproblem zwischen den Trägern des Wissens und den politischen Entscheidern, ganz entgegen den Erwartungen, die in die neue Ordnung gesetzt wurden.“ (322)
Sebastian Lasch (LA)
M. A., wiss. Mitarbeiter, Institut für Politikwissenschaft, Universität Jena.
Rubrizierung: 5.2 Empfohlene Zitierweise: Sebastian Lasch, Rezension zu: Peter Weingart / Martin Carrier / Wolfgang Krohn: Nachrichten aus der Wissensgesellschaft. Weilerswist: 2007, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/27351-nachrichten-aus-der-wissensgesellschaft_32025, veröffentlicht am 09.04.2008. Buch-Nr.: 32025 Inhaltsverzeichnis Rezension drucken