Heinz Pfefferle

Politische Identitätsbildung in Württemberg-Hohenzollern (1945 - 1952) Die Renaissance oberschwäbischen Regionalbewußtseins

Weinheim: Deutscher Studien Verlag 1997 (Schriften zur Geschichtsdidaktik 5); XII, 327 S.; brosch., 79,- DM; ISBN 3-89271-680-3
Diss. Heidelberg; Erstgutachter: U. Uffelmann. - Modellhaft wird an Württemberg-Hohenzollern die Entstehung, Vertiefung und Umwandlung einer politischen Identität betrachtet, die historische Erfahrungen in zukunftsorientierte Konzepte umzuformen versteht. Inhaltsübersicht: 1. Einleitung, Forschungsstand und Forschungsperspektiven; 2. Die Geschichte Württemberg-Hohenzollerns zwischen Provisorium und Südweststaatbildung; 3. Zusammenfassungen, Wertungen und Überlegungen zum geschichtsdidaktischen Aspekt.
Christoph Emminghaus (cem)
Dr., Politikwissenschaftler.
Rubrizierung: 2.325 Empfohlene Zitierweise: Christoph Emminghaus, Rezension zu: Heinz Pfefferle: Politische Identitätsbildung in Württemberg-Hohenzollern (1945 - 1952) Weinheim: 1997, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/3878-politische-identitaetsbildung-in-wuerttemberg-hohenzollern-1945---1952_5525, veröffentlicht am 01.01.2006. Buch-Nr.: 5525 Rezension drucken

Das Portal für Politikwissenschaft ist eine Einrichtung der Stiftung Wissenschaft und Demokratie.