Skip to main content
Karin Storch

Schritt zurück vom Abgrund. Die USA und die atomare Abrüstung

Frankfurt a. M.: Fischer Taschenbuch Verlag 1995; 189 S.; 16,90 DM; ISBN 3-596-12658-4
Nach dem Ende des Kalten Krieges und dem Zerfall des Warschauer Paktes bergen die vorhandenen Atomwaffenarsenale beider Seiten ein mehrfaches Risiko. Journalistisch aufbereitet untersucht die Autorin verschiedene Dimensionen des Problems. Schwerpunktmäßig beschreibt sie die vom radioaktiven Material ausgehenden ökologischen Risiken und die bei der Vernichtung der Waffen existierenden Probleme. Daneben greift sie aber auch Fragen der Rüstungskontrolle und die Chancen für einen Atomwaffensperrvertrag auf. Sie resümiert: "Die Menschheit ist [bisher] nur einen kleinen Schritt vom Abgrund zurückgetreten" (11).
Christoph Emminghaus (cem)
Dr., Politikwissenschaftler.
Rubrizierung: 2.64 | 4.41 | 4.22 Empfohlene Zitierweise: Christoph Emminghaus, Rezension zu: Karin Storch: Schritt zurück vom Abgrund. Frankfurt a. M.: 1995, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/934-schritt-zurueck-vom-abgrund_863, veröffentlicht am 01.01.2006. Buch-Nr.: 863 Rezension drucken