Skip to main content
René Schwok

Schweiz – Europäische Union: Beitritt unmöglich?

Chur/Zürich: Verlag Rüegger 2009 (Kompaktwissen CH 8); 140 S.; brosch., 14,10 €; ISBN 978-3-7253-0926-9
Es handelt sich um die aktualisierte deutsche Übersetzung der französischsprachigen Originalausgabe „Suisse – Union Européenne“ aus dem Jahr 2006. Der Genfer Politikwissenschaftler Schwok präsentiert darin übersichtlich und auf dem neuesten Stand vom Frühjahr 2009 die Beziehungen zwischen der Schweiz und der Europäischen Union. Einleitend werden zunächst knapp die wichtigsten grundlegenden Etappen der einzigartigen und paradoxen Beziehung Schweiz – EU dargestellt, kulminierend in der europapolitischen Wende der Schweiz 1992 mit dem Nein zum Europäischen Wirtschaftsraum. Ausführlich präsentiert der Autor im Weiteren die Inhalte der zwei bilateralen Vertragspakete, die in den Folgejahren ausgehandelt wurden und das Fundament der heutigen Beziehungen darstellen. Aktuell erörtert Schwok verschiedene Szenarien zur Weiterentwicklung der Beziehungen (Fortsetzung der Bilateralen, Zollunion, Beitritt zum EWR, EU-Beitritt bzw. Beitritt „light“) und diskutiert dabei die Motive, warum die Eidgenossenschaft von einer Mitgliedschaft der EU unverändert absieht. Schwok bringt die spannungsreichen Beziehungen auf die knappe Formel: Beitritt unwahrscheinlich, Marginalisierung undenkbar.
Burkard Steppacher (BKS)
Prof. Dr., Konrad-Adenauer-Stiftung; Forschungsinstitut für Politische Wissenschaft und Europäische Fragen, Universität zu Köln (http://www.jeanmonnetchair.uni-koeln.de/index.php?id=252).
Rubrizierung: 4.22 | 2.5 | 3.6 Empfohlene Zitierweise: Burkard Steppacher, Rezension zu: René Schwok: Schweiz – Europäische Union: Beitritt unmöglich? Chur/Zürich: 2009, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/30845-schweiz--europaeische-union-beitritt-unmoeglich_36653, veröffentlicht am 23.06.2009. Buch-Nr.: 36653 Inhaltsverzeichnis Rezension drucken