Skip to main content
Slawomir Dębski (Hrsg.)

Transatlantic Perspectives on Security Imperatives

Berlin: Lit 2007 (Transatlantic Public Policy Series 3); III, 284 S.; brosch., 34,90 €; ISBN 978-3-8258-0655-2
Nicht erst seit dem Irak-Krieg, seitdem aber umso deutlicher, stellt sich die Frage nach der Substanz und der Zukunft der häufig zitierten transatlantischen Wertegemeinschaft. Worin besteht diese in Anbetracht aktueller und zukünftiger Herausforderungen? Und ist diese Verbindung kohärent und stark genug, sich diesen zu stellen? Antworten auf diese Fragen versuchen die Autoren in diesem Band zu geben, der im Rahmen eines Kolloquiums des Transatlantic Policy Consortiums (TPC) zur Sicherheitspolitik und den transatlantischen Beziehungen im Juni 2006 in Warschau entstanden ist. Er ist in drei Teile gegliedert: Im ersten geht es um die grundlegende Frage, ob und inwieweit die NATO überhaupt über eine Zukunft verfügt. In den einzelnen Beiträgen werden fast alle aktuell wichtigen Fragen diskutiert: Die Auswirkungen des US-Krieges gegen den Terror, die Frage der Nichtverbreitung von Massenvernichtungswaffen, die Herausforderung sogenannter Asymmetric Threats oder die EU-Erweiterung. Die Frage, inwieweit gemeinsame Interessen und Strategien zu diesen Themenbereichen vorliegen, bildet den roten Faden. Der zweite Abschnitt ist dann dem Nahen Osten gewidmet und dort speziell der europäisch-amerikanischen Kooperation in der Region sowie dem iranischen Atomprogramm und natürlich dem israelisch-palästinensischen Konflikt. Im dritten Teil geht es um die Frage der Existenz eines gemeinsamen transatlantischen Ansatzes zur Human Security. Unterschiedliche Szenarien zur Zukunft der NATO werden neben der Diskussion der Interessenlagen und Positionen zu den einzelnen Fragen eingebracht, etwa deren Ausgestaltung als eine eher politische und weniger militärische Allianz oder die Herausbildung einer globalen NATO. Betont wird jedoch die für die Fortexistenz des Bündnisses notwendige Vermittlung ihrer Bedeutung – gerade an die jüngere Generation.
Carsten Michael Nickel (CMN)
B. A., Politikwissenschaftler, wiss. Hilfskraft, Lehrstuhl für Internationale Politik, Ruhr-Universität Bochum.
Rubrizierung: 4.22 | 2.64 | 4.3 | 3.6 | 2.63 | 4.42 Empfohlene Zitierweise: Carsten Michael Nickel, Rezension zu: Slawomir Dębski (Hrsg.): Transatlantic Perspectives on Security Imperatives Berlin: 2007, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/28361-transatlantic-perspectives-on-security-imperatives_33402, veröffentlicht am 02.04.2008. Buch-Nr.: 33402 Inhaltsverzeichnis Rezension drucken