Rahel Jaeggi / Tilo Wesche (Hrsg.)

Was ist Kritik?

Frankfurt a. M.: Suhrkamp 2009 (suhrkamp taschenbuch wissenschaft 1885); 375 S.; 14,- €; ISBN 978-3-518-29485-7
Ideengeschichtlich gesehen bildet die kritische Auseinandersetzung – sei es mit sozialen Realitäten, sei es mit Vorstellungswelten – ein wesentliches Element der Geistes- und Sozialwissenschaften. Das gilt prominent für die aufklärende, emanzipatorisch ausgerichtete Kritik, die sich an unterschiedlichen Formen des Dogmatismus und einer religiös legitimierten politischen Bevormundung abgearbeitet hat; es gilt ebenso für die historische Kritik klassischer Positionen, die in die Entwicklung der Philosophiegeschichte eingelassen ist und im Hegel’schen Werk mit dem Anspruch einer systematischen Verbindung von Begriffsanalyse und Kritik ihren Höhepunkt gefunden hat. Im 19. Jahrhundert erneuern die Arbeiten von Nietzsche, Marx und Freud diesen Anspruch – allerdings schon in Gestalt differenzierter Gesellschaftskritik – der dann von Horkheimer und Adorno programmatisch als Grundlage von Gesellschaftstheorie verfochten wurde. Seit dem Ende der großen Theorien, der Ausdifferenzierung der Einzelwissenschaften und einer zunehmenden Pluralisierung von Deutungshorizonten sieht sich die Perspektive der Kritik mit erheblichen Begründungsproblemen konfrontiert. Diese betreffen Bedenken einer möglichen Beliebigkeit der geltend gemachten Kritikmaßstäbe ebenso wie Unklarheiten hinsichtlich des Position der Kritik relativ zum Kritisierten und gegenüber den Akteuren, die in die kritisierten Verhältnisse eingebunden sind. Die Beiträge diskutieren anhand dieser Fragestellungen Voraussetzungen, Formen und Grenzen von Kritik heute. Der Band ist aus dem 2006 an der Universität Basel veranstalteten Symposion über „Immanenz und Transzendenz – Konstellationen philosophischer Kritik“ hervorgegangen und allen zu empfehlen, denen die methodologische Beschränkung auf eine deskriptiv-analytische Position der Gesellschaftswissenschaften ungenügend erscheint.
Thomas Mirbach (MIR)
Dr., wiss. Mitarbeiter, Lawaetz-Stiftung Hamburg, Lehrbeauftragter, Institut für Politische Wissenschaft, Universität Hamburg.
Rubrizierung: 5.42 Empfohlene Zitierweise: Thomas Mirbach, Rezension zu: Rahel Jaeggi / Tilo Wesche (Hrsg.): Was ist Kritik? Frankfurt a. M.: 2009, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/31364-was-ist-kritik_37327, veröffentlicht am 08.12.2009. Buch-Nr.: 37327 Inhaltsverzeichnis Rezension drucken

Das Portal für Politikwissenschaft ist eine Einrichtung der Stiftung Wissenschaft und Demokratie.