Skip to main content
Karl Kaiser / Hans-Peter Schwarz (Hrsg.)

Weltpolitik im neuen Jahrhundert

Baden-Baden: Nomos Verlagsgesellschaft 2000 (Schriften des Forschungsinstituts der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik e. V.); 653 S.; geb., 48,- DM; ISBN 3-7890-6714-8
Zum dritten Mal nach 1985 und 1995 (siehe ZPol 4/96: 1285 f.) beschreiben und analysieren in diesem verdienstvollen Sammelband namhafte Autoren die Strukturen und Entwicklungstendenzen der internationalen Politik. Als übergeordnete Entwicklung in der Weltpolitik machen die Herausgeber eine Entwicklung hin zu einem "System der Globalisierung" aus (10). Neben einigen neuen Beiträgen enthält das Buch vor allem überarbeitete und aktualisierte Versionen der Aufsätze aus dem Jahre 1995. Dabei haben sie nichts von ihrem hohen Nutzwert für das Studium und für die politische Bildung verloren. Inhalt: I. Ausgangsbedingungen: die Welt von gestern: Hans-Peter Schwarz: Weltpolitik im alten Jahrhundert: Drei Perspektiven - 1900, 1995, 1999 (13-39); Rainer Tetzlaff: Die Dekolonisation und das neue Staatensystem (40-71); Gregor Schöllgen: Was hat der Ost-West-Konflikt in der Weltpolitik bewirkt? (72-80). II. Determinanten der neuen Weltpolitik: A. Globale Trends: Charlotte Höhn: Demographische Entwicklungen (83-89); Steffen Angenendt: Eine Welt der Wanderungen (90-101); Pierre Hassner: Nationalstaat - Nationalismus - Selbstbestimmung (102-114); Wilfried von Bredow: Konflikte und Kämpfe zwischen Zivilisationen (115-123); Franz Nuscheler: Reiche Welt und arme Welt (124-136); Udo Ernst Simonis: Globale Umweltprobleme und die neue Weltpolitik (137-149); Kurt P. Spillmann: Wasser als Thema der Weltpolitik (150-172); Jürgen Storbeck: International organisierte Kriminalität als neue Herausforderung der Weltpolitik (173-185); Frank R. Pfetsch: Die Rolle des Krieges in der neuen Epoche (186-192); Joachim Krause: Rüstung und Rüstungskontrolle in der heutigen Weltpolitik (193-211); Erwin Häckel: Proliferation von Massenvernichtungswaffen (212-221); Volker Matthies: Regionale Anarchie als globales Problem (222-232); Ludger Kühnhardt: Die Zukunft der Demokratisierung (233-242); Hermann Lübbe: Politische Organisation in Modernisierungsprozessen: Verfassungspolitische Aspekte (243-254). B. Eine Weltwirtschaft: Reinhard Rode: Weltwirtschaft im Zeichen der Globalisierung (255-264); Norbert Walter: Der globalisierte Kapitalmarkt und die nationalen Währungssysteme (265-270); Michael Kreile: Die Internationalisierung von Produkten und Dienstleistungen (271-278); Wolfgang Fischer: Die Zukunft der Energieversorgung (279-294); Bernhard May: Die neuen Herausforderungen für den Freihandel (295-306). C. Technologien und Weltpolitik: Konrad Seitz: Die neue Welt der Geoökonomie: Das globale Ringen um die technologische Vorherrschaft (307-326); James F. Hoge: Der Einfluss der Massenmedien auf die Weltpolitik (327-332); Klaus W. Grewlich: Ordnungsansätze für den "Cyberspace" (333-346); Klaus Becher: Die Nutzung des Weltraums (347-357); Holger H. Mey: Neue Waffentechnologien (358-366). III. Akteure, Friedenszonen, Krisenherde: Hanns W. Maull: Welche Akteure beeinflussen die Weltpolitik? (369-382); Christian Hacke: Die großen Mächte (383-403); Dieter Senghaas: Friedenszonen (404-413); Helmut Hubel: Regionale Krisenherde der Weltpolitik (414-428). IV. Ordnungsansätze: Christian Tomuschat: Globale Menschenrechtspolitik (431-441); Winrich Kühne: Die Vereinten Nationen an der Schwelle zum nächsten Jahrtausend (442-457); Harald Müller: Internationale Regime und ihr Beitrag zur Weltordnung (458-473); Karl Kaiser / Bernhard May: Weltwirtschaft und Interdependenz (474-480); Uwe Holtz: Entwicklungspolitik - Bilanz und Herausforderungen (481-508); Ernst-Otto Czempiel: Intervention (509-518); Lothar Rühl: Kollektive Sicherheit und Allianzen (519-539); Helga Haftendorn: Der Beitrag regionaler Ansätze zur internationalen Ordnung nach dem Ende des Ost-West-Konflikts (540-558); Werner Link: Ordnungsentwürfe für Europa (559-574); Wolfgang Wessels: Die Europäische Union als Ordnungsfaktor (575-590); Karl Kaiser: Die neue Weltpolitik: Folgerungen für Deutschlands Rolle (591-605).
Walter Rösch (WR)
M. A., Politikwissenschaftler.
Rubrizierung: 4.1 | 4.2 | 4.41 | 4.42 | 4.43 | 4.44 | 3.6 Empfohlene Zitierweise: Walter Rösch, Rezension zu: Karl Kaiser / Hans-Peter Schwarz (Hrsg.): Weltpolitik im neuen Jahrhundert Baden-Baden: 2000, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/13430-weltpolitik-im-neuen-jahrhundert_16093, veröffentlicht am 01.01.2006. Buch-Nr.: 16093 Rezension drucken