Skip to main content
Lidia Guzy / Anja Mihr / Rajah Scheepers (Hrsg.)

Wohin mit uns? Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Zukunft

Frankfurt a. M. u. a.: Peter Lang 2009; 192 S.; brosch., 39,- €; ISBN 978-3-631-58114-8
Im Rahmen einer 2007 von der Volkswagen Stiftung getragenen Tagung fand ein Symposium zur Situation des wissenschaftlichen Nachwuchses statt mit dem Ziel, auf die „‚Universität der Zukunft’ zu blicken, um so neue Chancen und Herausforderungen an Lehre, Forschung und wissenschaftliche Netzwerke“ (7) künftig erkennen und besser bewältigen zu können. Optimierungspotenziale werden von den Autoren dabei unter anderen im Bereich stärkerer Legitimitätsherstellung von Forschung durch verbesserte Kommunikation mit der außeruniversitären Öffentlichkeit gesehen, ebenso hinsichtlich der realen Vereinbarkeit von Wissenschaft, Beruf und Familie als auch bezüglich der Ausdifferenzierung von Curricula entlang jeweiliger Hochschulschwerpunktsetzungen. Überdies wird die Förderung und Beibehaltung von sogenannten Orchideenfächern gefordert, welche nicht am Mainstream der Wissenschaft, sondern an den Bedürfnissen einer immer vielfältiger werdenden globalisierten Welt gemessen werden sollten. Kritisch betrachtet werden die bislang noch wenig genutzten Chancen in der Professionalisierung des Wissenschaftsmanagements, die zu geringen Fortschritte bei der Erhöhung des Frauenanteils in den Spitzenpositionen der Universitäten sowie die bestehenden Abhängigkeiten der Universität von staatlichen Behörden und diversen bürokratischen (Akkreditierungs-)Agenturen. Negativ verzeichnet werden auch die mangelnden Anstrengungen im Feld der wissenschaftlichen Nachwuchsförderung, welche besonders in der Postdoc-Phase in Deutschland bislang nur geringe strukturelle Unterstützung erfahren hat. Der im vergangenen Jahr vom BMBF vorgelegte „Bundesbericht zur Förderung des Wissenschaftlichen Nachwuchses“ (BuWiN) wird als erster Versuch gewertet, die vielfältigen Reformfelder systematisch zu bearbeiten. Mit dem recht schmalen, aber inhaltlich kompakten Sammelband werden die zentralen Schwierigkeiten für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler herausgearbeitet und erste Lösungsansätze diskutiert. Es wäre nur folgerichtig, die angemahnten Forderungen in regelmäßigen Abständen weiter zu thematisieren.
Eva Voß (EV)
Dr., Politikwissenschaftlerin, Senior Referentin für Diversity Management bei der Bertelsmann AG.
Rubrizierung: 2.343 Empfohlene Zitierweise: Eva Voß, Rezension zu: Lidia Guzy / Anja Mihr / Rajah Scheepers (Hrsg.): Wohin mit uns? Frankfurt a. M. u. a.: 2009, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/31104-wohin-mit-uns_36982, veröffentlicht am 23.09.2009. Buch-Nr.: 36982 Inhaltsverzeichnis Rezension drucken