Portal für Politikwissenschaft

Tut was!

Ulrich Schneider (Hrsg.)

Tut was! Strategien gegen Rechts

Köln: PapyRossa Verlag 2001 (Neue Kleine Bibliothek 70); 215 S.; brosch., 13,29 €; ISBN 3-89438-213-9
Ausgehend von der Kritik, dass rechtsextremistisch motivierte Gewalt und rechte Aufmärsche lange Zeit von den Medien mehr ignoriert als beachtet und die Zahl der Opfer von den zuständigen Stellen "kleingerechnet" wurden, soll der Band dazu beitragen, "daß die gesellschaftliche Debatte nicht durch eine verkürzte Sicht auf den BSE-Skandal oder andere mediale Großthemen verdrängt werden kann, daß aus dem Aufschwung [an Beachtung des Themas in der Öffentlichkeit] des Jahres 2000 ein längerfristiges politisches Handeln für die Durchsetzung antifaschistischer Orientierungen in unserem Land wird" (14). Thematisiert werden Fragen nach den "ideologischen und politischen Wurzeln neofaschistischer Gewalt" und Handlungskonzepte etwa auf kommunaler Ebene oder vonseiten der Gewerkschaften. Inhalt: I. Rechtsextremismus und Neofaschismus im staatlich vereinten Deutschland. Eine Bestandsaufnahme: Paul Spiegel: "Es geht um unser Land". Rede zum Gedenken an die Reichspogromnacht vom 9. November 1938 (16-19); Eckart Spoo: "Ich warne vor blindem Zutrauen ..." (20-29); Reinhard Kühnl: Nicht Phänomene beschreiben, Ursachen analysieren. Zum Problem der extremen Rechten in der Bundesrepublik Deutschland (30-37); Kurt Pätzold: Von Nachttöpfen und anderen Theorien. Über Ursachen des Rechtsextremismus und Ausgangspunkte seiner Bekämpfung in Ostdeutschland und anderswo (38-49); Christoph Butterwegge: Herren und andere Menschen. Rechtsextremismus und politische (Un-)Kultur in Deutschland (50-59); Friedrich Schorlemmer: Mordsstimmung. Der Götzendienst der Primitiv- und Spaßkult der Medien als Wegbereiter rechter Gewalt (60-62); Gudrun Hentges: Die Büchse der Pandora. Deutsche Leitkultur und nationale Interessen (63-75); Winfried Wolf: Von "raffendem" und "schaffendem" Kapital. Völkischer "Antikapitalismus" und "linke" Demagogie der Neonazis (76-85); Renate Bitzan: Neofaschismus - ein Männerproblem?! Frauen in der rechtsextremen Szene (86-97); Ulrich Stuwe: Wenn man denn wollte... Zur juristischen Möglichkeit eines Verbots aller faschistischen Parteien (98-107). II. Was tun? Strategien und Handlungsbeispiele: "Engagement gegen Rechts verdient volle Unterstützung". Interview mit Werner Pfennig, Bundessprecher der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes - Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten (110-114); Annelie Buntenbach: Diskriminierung und Ausgrenzung beenden. Handlungsmöglichkeiten der staatlichen Politik (115-119); Ulla Jelpke: Zehn Punkte gegen Rechts - und eine Bilanz (120-126); Kay Wendel: Die Odyssee des Abdul K. Die Arbeit der Opferperspektive e. V. (Brandenburg) (127-131); Stefan Körzell: "Wir wollen nicht tatenlos zusehen". Gewerkschaftliche Aktionen gegen Rechts (132-136); Sebastian Wertmüller: Viermal erfolgreich gegen die NPD! Göttingen wehrt sich gegen Naziaufmärsche (137-142); Ulrich Sander: Unser antifaschistischer Dortmunder Herbst. Auszüge aus einem Tagebuch (143-150); Kerstin Köditz: "National befreite Zone"? Von der Entwicklung des Widerstandes in einer ostdeutschen Kleinstadt (151-157); Holger Zschoge: Küßt die Faschisten? Ostdeutsche Kommunen und Rechtsextremismus (158-165); Kurt Heiler: Antifaschismus als kommunale Aufgabe (166-174); Thomas Willms: Wissen, mit wem man es zu tun hat. Sich informieren und Aufklären über Neofaschismus (175-180); Ulrich Schneider: Neonazis im Internet (181-187); Johannes Lohmann: Weg mit dem rechten Sound-Dreck - Linke Kultur stärken. Eine Kampagne der Antifa K, Köln (188-193); Ulrich Schneider: "Erinnern für die Zukunft". Geschichtsarbeit gegen Rassismus und Vergessen (194-199); Markus Frick: "Junge Freiheit - Lokalredaktion Uni Jena". Eine Protestaktion der Antifaschistischen Hochschulgruppe am Philosophischen Institut der Friedrich-Schiller-Universität Jena (200-204).
Detlef Lemke (LE)
Dipl.-Politologe.
Rubrizierung: 2.35 | 2.331 | 2.37 | 2.325 Empfohlene Zitierweise: Detlef Lemke, Rezension zu: Ulrich Schneider (Hrsg.): Tut was! Köln: 2001, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/15037-tut-was_17076, veröffentlicht am 01.01.2006. Buch-Nr.: 17076 Rezension drucken

Suchen...