Portal für Politikwissenschaft

Von Marokko bis Afghanistan

Jochen Hippler (Hrsg.)

Von Marokko bis Afghanistan. Krieg und Frieden im Nahen und Mittleren Osten

Hamburg: Konkret Literatur Verlag 2008; 252 S.; brosch., 17,- €; ISBN 978-3-89458-253-1
Der Sammelband ist zahlreichen Themengebieten und Problematiken einer der wichtigsten und zugleich instabilsten Region der Welt gewidmet. Die Länder des Nahen und Mittleren Ostens, die schon für sich genommen komplizierte und vielschichtige Problemfelder aufweisen, wirken noch komplexer in der Interaktion untereinander, zumal vor dem Hintergrund des Einflusses von Groß- beziehungsweise Weltmächten. In den Beiträgen findet vor allem der Islam sowie der Islamismus Beachtung. Die Autoren gehen unvoreingenommen an das Thema heran und verfallen nicht dem üblichen antiislamischen Tenor. Aber auch andere Themengebiete, wie die Rolle der Frau oder die Wasserverteilung werden beleuchtet. Der Blick auf die Region wird auf die muslimischen Länder beschränkt, sodass Israel – als einer der wichtigsten Akteure dieser Region – keine Beachtung findet. Wer eine wissenschaftliche Arbeit erwartet, wird enttäuscht. Vielmehr bietet das Buch einen interessanten, einführenden Einblick in den Nahen und Mittleren Osten. Durch seine leicht verständliche Sprache und relativ kurze Beiträge ist es zudem gut lesbar.
Marko Jakob (MJ)
Dr., MBA.
Rubrizierung: 2.2 | 2.25 | 2.27 | 2.63 | 2.67 | 2.68 Empfohlene Zitierweise: Marko Jakob, Rezension zu: Jochen Hippler (Hrsg.): Von Marokko bis Afghanistan. Hamburg: 2008, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/27797-von-marokko-bis-afghanistan_32644, veröffentlicht am 31.03.2009. Buch-Nr.: 32644 Inhaltsverzeichnis Rezension drucken

Suchen...