Portal für Politikwissenschaft

Gewerkschaften in der Großen Transformation

Frank Deppe

Gewerkschaften in der Großen Transformation. Von den 1970er Jahren bis heute. Eine Einführung

Köln: PapyRossa Verlag 2012 (Neue Kleine Bibliothek 184); 148 S.; 11,90 €; ISBN 978-3-89438-497-5
Der kleine Band beansprucht, „eine Einführung“ zu sein – die Frage muss allerdings erlaubt sein: Einführung für wen und in was? Entgegen der Erwartungen, die der Titel schürt, geht es zunächst weniger um „Gewerkschaften in der Großen Transformation“, sondern vielmehr, so ließe sich besser formulieren, um „die Große Transformation (und ihre Konsequenzen für die Gewerkschaften)“. Was Frank Deppe die „Große Transformation“ nennt, wird – nach einer kurzen Einführung in die Frage, was Gewerkschaften eigentlich sind und was sie tun – in den zwei Hauptteilen des Buches überblicksartig analysiert: Nach der Phase der zunehmenden Neoliberalisierung von Politik, Ökonomie und Gesellschaft seit den 1970er‑Jahren zeichnen sich etwa seit der Jahrtausendwende (spätestens jedoch mit der Wirtschafts‑ und Finanzkrise seit dem Jahr 2008) zunehmend die „Konturen eines autoritären Austeritätsregimes“ (127) in Europa ab. Jeweils im Anschluss an diese Darstellungen wird nach der Veränderung der Rolle und Funktion der (deutschen) Gewerkschaften vor dem Hintergrund dieser Entwicklungen gefragt. Dabei werden insbesondere Fragen zum Wandel von Organisation, Aufgaben und Einfluss der Gewerkschaften behandelt sowie deren Schwierigkeiten (und auch Versäumnisse!) angesichts der immer größer werdenden Kluft zwischen nationaler Organisation und nationenübergreifendem Wettbewerb diskutiert. Angesichts der Kürze des Bandes und des Umfangs der angesprochenen Themen bleibt die Darstellung aber zwangsläufig schematisch und oberflächlich – als Einführung im Sinne eines Lehrbuchs für Studierende ist sie somit kaum geeignet. Eher schon kann das Buch entweder als thematischer Einstieg für allgemein politisch Interessierte oder aber als seminarvorbereitende Lektüre im Sinne einer Diskussionsgrundlage dienen. Dass Frank Deppe zu denjenigen deutschen Sozialwissenschaftlern gehört, die sämtliche hier angesprochenen Themen in den vergangenen 40 Jahren am intensivsten beobachtet und analysiert haben, lässt sich zwar durchweg erkennen. Gerade aus diesem Grund aber hätte das Buch zweifelsohne an Qualität gewonnen, hätte sich der Autor auf ausgewählte Aspekte konzentriert und diese anhand von historischen Beispielen detaillierter diskutiert.
Björn Wagner (BW)
Dipl.-Politologe, Doktorand und Lehrbeauftragter, Universität Jena.
Rubrizierung: 2.331 | 2.22 | 2.61 | 2.313 | 2.315 Empfohlene Zitierweise: Björn Wagner, Rezension zu: Frank Deppe: Gewerkschaften in der Großen Transformation. Köln: 2012, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/35479-gewerkschaften-in-der-grossen-transformation_42781, veröffentlicht am 13.02.2013. Buch-Nr.: 42781 Inhaltsverzeichnis Rezension drucken

Suchen...