Portal für Politikwissenschaft

Einführung in die Vergleichende Politikwissenschaft

Uwe Wagschal / Sebastian Jäckle / Georg Wenzelburger (Hrsg.)

Einführung in die Vergleichende Politikwissenschaft. Institutionen – Akteure – Policies

Stuttgart/Berlin/Köln: Verlag W. Kohlhammer 2015; 321 S.; 29,99 €; ISBN 978-3-17-028964-2
Mit dieser Einführung wird in 16 Kapiteln ein guter Einstieg in wichtige Forschungsfelder der Komparatistik geboten. Herangezogen werden dafür jeweils zentrale Forschungsbereiche, die zum Grundkanon der Vergleichenden Politikwissenschaft gehören. So widmen sich die Autorinnen und Autoren unter anderem der Demokratieforschung, der Politischen Kulturforschung, der Parteien‑ und Verbändeforschung, der Wahl‑ und Wahlsystemforschung, der vergleichenden Staatstätigkeitsforschung, Medien und politischen Eliten oder der öffentlichen Verwaltung. Die Sozialpolitik erhält ein eigenes Kapitel, da sie zu den wichtigsten Policy‑Feldern überhaupt zählt und auch bevorzugt in Lehrveranstaltungen behandelt wird. Die Beiträge sind klar strukturiert, leserfreundlich geschrieben und führen nebenbei in das empirisch‑analytische Politikverständnis ein, in dessen Tradition dieser Band steht. Der Aufbau der Beiträge folgt nahezu einem einheitlichen Muster: In der Regel werden zunächst die zentralen Begriffe des jeweiligen Untersuchungsgegenstandes definiert, bevor im Anschluss theoretische Überlegungen und empirische Befunde präsentiert werden. So erläutern exemplarisch Rafael Bauschke et. al. in ihrem Beitrag zu politischen Eliten zunächst gängige Elitentheorien von Mosca, Pareto und Michels sowie jüngere sozialwissenschaftliche Ansätze, um dann empirische Befunde aus deutschen Elitestudien zu präsentieren. Die Herausgeber weisen in der Einleitung darauf hin, dass der Band sowohl begleitend zu Einführungsveranstaltungen als auch als Nachschlagewerk oder Vorbereitungslektüre für Prüfungen verwendet werden kann. Dem ist durchaus zuzustimmen. Die einzelnen Kapitel enthalten immer wieder Infoboxen, die zentrale Aspekte der Kapitel zusammenfassen oder vertiefend ergänzen, seien es einzelne Theorien, Begriffe oder empirische Beispiele. Des Weiteren werden am Ende eines jeden Kapitels kommentierte Literaturempfehlungen gegeben, die Hinweise für die eigenständige Vertiefung der jeweiligen Thematik bieten.
Christoph Mohamad-Klotzbach, M. A., Politikwissenschaftler (Soziologe, Historiker), wiss. Mitarbeiter, Institut für Politikwissenschaft und Sozialforschung, Julius-Maximilians-Universität Würzburg.
Rubrizierung: 1.1 Empfohlene Zitierweise: Christoph Mohamad-Klotzbach, Rezension zu: Uwe Wagschal / Sebastian Jäckle / Georg Wenzelburger (Hrsg.): Einführung in die Vergleichende Politikwissenschaft. Stuttgart/Berlin/Köln: 2015, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/38580-einfuehrung-in-die-vergleichende-politikwissenschaft_47164, veröffentlicht am 25.06.2015. Buch-Nr.: 47164 Inhaltsverzeichnis Rezension drucken

Suchen...