Neueste Beiträge aus
Außen- und Sicherheitspolitik
  • Biblio Link Falk Hartig / 22.09.2022

    Alexander Görlach: Alarmstufe Rot. Wie Chinas aggressive Außenpolitik im Pazifik in einen globalen Krieg führt

    Der Journalist, Publizist und Theologe Alexander Görlach konzentriert sich vorliegend auf die Krise(n) um Taiwan und deren Ursachen in der Innenpolitik Chinas, auch mit Exkurs auf die De-Demokratisie...
  • Biblio Link Wahied Wahdat-Hagh / 13.09.2022

    Josef Braml: Die transatlantische Illusion. Die neue Weltordnung und wie wir uns darin behaupten können

    Josef Braml zeichnet ein kritisches Lagebild der transatlantischen Partnerschaft, deren Herausforderungen und Probleme durch den Angriffskrieg auf die Ukraine lediglich akzentuiert, aber nicht völlig...
  • Biblio Link Hannes Adomeit, Joachim Krause / 18.05.2022

    Der neue (Kalte?) Krieg. Das russische Ultimatum vom Dezember 2021 und die Folgen für die westliche Allianz

    Wir befinden uns in einem neuen (Kalten?) Krieg, so Hannes Adomeit und Joachim Krause. Um das Ausmaß all dessen für die Ordnung Europas zu verdeutlichen, beantworten die Sirius-Autoren die Frage, we...

Donald Trump und die internationale Handelspolitik

12.06.2017
1 Ergebnis(se)
Autorenprofil
Prof. Dr. Henning Klodt

"Make America great again". Foto: Gage Skidmore from Peoria, AZ, United States of America (Wikimedia Commons)

"Make America great again". Foto: Gage Skidmore from Peoria, AZ, United States of America (Wikimedia Commons)

 

Einleitung

Die Trump-Administration geht davon aus, dass der internationale Freihandel in seiner derzeitigen Form unfair ist, weil er die USA benachteilige und Millionen von Arbeitsplätzen vernichtet habe. Von daher geschieht die Hinwendung zu einer eher merkantilistischen Handelspolitik nicht unerwartet. Wirklich überraschen können die protektionistischen Neigungen des neuen US-Präsidenten nicht. Im März 1990 gab Donald Trump dem Playboy ein Interview und antwortete auf die Frage, was seine erste Maßnahme als US-Präsident sein würde: „I'd throw a tax on every Mercedes-Benz rolling into this country.“ Von Sprunghaftigkeit, die Trump gelegentlich unterstellt wird, kann also zumindest in diesem Politikfeld keine Rede sein. Um fundiert abschätzen zu können, in welche Richtung sich die US-amerikanische Handelspolitik künftig bewegen dürfte, soll im Folgenden zwischen den beiden Bereichen Handelsabkommen und Handelsmaßnahmen unterschieden werden.
weiterlesen

 

2 2017 Sirius CoverDer vollständige Text ist erschienen in Sirius – Zeitschrift für Strategische Analysen, Heft 2 / 2017: https://www.degruyter.com/view/j/sirius.2017.1.issue-2/sirius-2017-0027/sirius-2017-0027.xml?format=INT

 

 

 

 

 

Neueste Beiträge aus
Außen- und Sicherheitspolitik
  • Biblio Link Falk Hartig / 22.09.2022

    Alexander Görlach: Alarmstufe Rot. Wie Chinas aggressive Außenpolitik im Pazifik in einen globalen Krieg führt

    Der Journalist, Publizist und Theologe Alexander Görlach konzentriert sich vorliegend auf die Krise(n) um Taiwan und deren Ursachen in der Innenpolitik Chinas, auch mit Exkurs auf die De-Demokratisie...
  • Biblio Link Wahied Wahdat-Hagh / 13.09.2022

    Josef Braml: Die transatlantische Illusion. Die neue Weltordnung und wie wir uns darin behaupten können

    Josef Braml zeichnet ein kritisches Lagebild der transatlantischen Partnerschaft, deren Herausforderungen und Probleme durch den Angriffskrieg auf die Ukraine lediglich akzentuiert, aber nicht völlig...
  • Biblio Link Hannes Adomeit, Joachim Krause / 18.05.2022

    Der neue (Kalte?) Krieg. Das russische Ultimatum vom Dezember 2021 und die Folgen für die westliche Allianz

    Wir befinden uns in einem neuen (Kalten?) Krieg, so Hannes Adomeit und Joachim Krause. Um das Ausmaß all dessen für die Ordnung Europas zu verdeutlichen, beantworten die Sirius-Autoren die Frage, we...

Aus den Denkfabriken

New York mit Werbung

Konfrontation mit China? Donald Trump hat sich auf der Basis strittiger Annahmen positioniert

Wahlkampfaussagen und erste Amtshandlungen deuten an, dass die amerikanisch-chinesischen Beziehungen ein zentrales Thema des neuen Präsidenten sein werden. Die Volksrepublik ist eine bevorzugte Zielscheibe Trumps, macht er sie doch wesentlich für den Niedergang des industriellen Sektors in den USA verantwortlich. Neben den wirtschaftlichen Beziehungen existiert ein weiteres Politikfeld von höchster Brisanz: die Sicherheit im asiatisch-pazifischen Raum.
weiterlesen

 


zum Thema

Donald Trump und die Polarisierten Staaten von Amerika

Das Portal für Politikwissenschaft ist eine Einrichtung der Stiftung Wissenschaft und Demokratie.